Rein

Whippet Temperament: Persönlichkeitsmerkmale des Wonderful Whippet

All About the Dog: Whippet (Kann 2019).

Anonim

Der Whippet ist ziemlich leicht zu identifizieren, mit seinem schlanken Körper und seinem Ruf als agiler, schnelllebiger Hund, aber wie ist das Whippet-Temperament?

Wenn Sie ein Whippet nach Hause bringen, werden Sie sich wahrscheinlich über das Whippet-Temperament wundern.

Dies ist besonders wichtig, wenn Sie Kinder oder andere Haustiere im Haushalt haben.

Der Whippet ist eine faszinierende Rasse mit einer interessanten Herkunft und ganz besonderen Zuchtmethoden.

Wenn Sie jedoch hier sind, um die Besonderheiten des Whippet-Temperaments zu erlernen, lesen Sie weiter.

Eine kurze Geschichte von Whippet

Auch bekannt als der englische Whippet oder Schnapphund, kommt der Whippet in verschiedenen Farben und Mänteln.

Der blaue Whippet zum Beispiel ist eine beliebte Variante des Whippets mit einem wunderschönen blauen Mantel.

Die Geschichte des Whippets und die Gründe, aus denen er gezüchtet wurde, hatten>

Der Whippet ist eine mittelgroße Hunderasse, die ursprünglich vom berühmten Greyhound in England stammt.

Ähnlich wie der Windhund ist der Whippet athletisch, bekannt für seine Beweglichkeit und Geschwindigkeit.

Tatsächlich stammt das Wort "Whippet" von einem heute nicht mehr gebräuchlichen Wort aus dem 17. Jahrhundert, das einst bedeutete "sich zügig zu bewegen".

Anblick Jagdhunde und Jagd

Der Whippet, der als Jagdhund galt, wurde hauptsächlich für die Jagd auf seine Beute gezüchtet.

Der Whippet machte einen berühmten Hasen-, Hasen- und Rattenjäger.

Seine Loyalität machte ihn zu einem exzellenten Rennfahrer, denn sein Job war es, so schnell zu laufen, wie seine langen Beine ihn zu seinem Besitzer führen würden, der ihm von der Ziellinie aus zuwinkte.

Obwohl der Whippet für Rennen und Jagen genutzt wurde, verbrachte er auch viel Zeit im Haus mit seiner Familie.

Er schlief normalerweise drinnen und war ein verehrtes Familienhaustier, das den Komfort von zu Hause genoss, so wie es die meisten modernen Hunde tun.

Der moderne Whippet hat sehr wenige Gesundheitsprobleme und eine schöne lange Lebensdauer von 12-15 Jahren.

Aber macht der Whippet einen guten Familienhund und geht es ihm gut mit anderen Haustieren?

Und wie beeinflusst die Herkunft des Whippets seine Persönlichkeit?

Lass es uns herausfinden.

Das Whippet-Temperament durch die Zeit

Die Geschichte hat großen Einfluss auf das typische Whippet-Temperament.

Wegen des Jagdhintergrunds des Whippets hat er eine hohe Beute.

Aus diesem Grund sollte er nicht unbeaufsichtigt bei kleineren Haustieren wie Meerschweinchen, Ratten, Hamstern und sogar Katzen gelassen werden.

Es ist nicht so, dass der Whippet gemein oder grausam ist, wenn er sich kleineren Tieren zuwendet; es ist einfach, dass er seinen natürlichen Instinkten folgt.

Deshalb, wenn Sie kleinere Tiere im Haushalt haben, ist ein Whippet wahrscheinlich nicht der beste Hund für Sie.

Er ist jedoch hervorragend zu anderen Haushunden und bevorzugt den "Pack-Dog" -Lebensstil, der seinen Hundegeschwistern sehr nahe kommt.

Der Loyalitätsfaktor in den Merkmalen des Whippets, der dazu beitrug, ihn zu einem so fabelhaften Rennhund zu machen, hat ihn auch dazu gebracht, seinen Besitzern sehr verbunden zu sein.

Whippets wurden in der Vergangenheit als loyale, freundliche und eifrige Jäger gezüchtet.

Aus diesem Grund macht er ausgezeichnet mit Kindern, bellt nicht sehr oft und wird dazu beitragen, Ihr Haus schädlingsfrei zu halten, soweit es Nagetiere betrifft.

Was ist das Whippet-Temperament?

In Anbetracht seiner Geschichte können wir den Whippet-Hund als loyal, schnell, intelligent und sanftmütig bezeichnen.

Er ist kein Sängerhund und daher nicht der beste Wachhund.

Er wird glücklich neue Freunde und Fremde grüßen, wenn sie Ihr Haus betreten und kein Konzept des Misstrauens haben.

Whippets, weil sie so dünn sind, sollten auch sanft behandelt werden, da sie leicht verletzt werden könnten.

Der Whippet soll ein Hallenhund sein, da er Kälte, Regen oder Schnee nicht mag.

Denken Sie daran, er hat einen sehr kurzen Mantel und wird leicht erkältet.

Ziemlich intelligent, die meisten Whippets sind sehr einfach zu trainieren, und wenn sie nach einem strikten Zeitplan gehalten werden, sollte Haus-Training ein Kinderspiel sein.

Das sind natürlich auch sehr saubere Hunde mit kaum Geruch, die selten baden und nur gelegentlich pflegen müssen.

Gibt es einen Nachteil für das Whippet Temperament?

Der Whippet ist so schnell wie möglich, und obwohl dies erstaunlich und sehr unterhaltsam sein kann, kann es auch gefährlich sein.

Der Whippet ist nicht die Art von Hunderasse, die man draußen frei laufen lassen möchte.

Wenn Sie Ihren Whippet laufen, wollen Sie ihn immer an der Leine halten und ihn nur in sicheren Bereichen loslassen.

Dies liegt an den extrem scharfen Jagdinstinkt des Whippets.

Wenn er zum Beispiel einen kleinen Hasen oder ein Eichhörnchen sieht, oder etwas, das er wirklich als Beute betrachtet, wird er im Nu davonlaufen und Sie werden keine Chance haben, ihn zu fangen.

Dies kann insbesondere in Gegenden in der Nähe von stark befahrenen Straßen gefährlich sein.

Sie sollten sich auch darauf vorbereiten, einen gesicherten Hinterhof mit einem Zaun zu haben, der mindestens fünf Fuß hoch ist, da der Whippet leicht über etwas kürzer springen kann.

Whippets Live mit Lichtgeschwindigkeit

Ein zukünftiger Besitzer sollte auch bedenken, dass Whippets zwar von Natur aus eher ruhige und ruhige Hunde sind, aber eher langsam reifen.

In den ersten drei Jahren wird dein Whippet-Jungtier ein bisschen wild sein.

Er macht alle Dinge mit Warpgeschwindigkeit, einschließlich Graben, Laufen, Springen, Kauen und Spielen.

Du wirst in den ersten drei Jahren viel Energie haben müssen und einen sehr sicheren Platz, um ihn am Anfang zu halten.

Der Whippet geht gut mit Kindern. Selbst wenn er aufgeregt ist, ist es wahrscheinlicher, dass er sich versteckt, als dass er knurrt und nach ihnen schnappt.

Der Whippet wird es jedoch nicht tolerieren, an ihm herumgezogen zu werden.

Obwohl er sich wahrscheinlich verstecken wird, bevor er beißt, ist es immer noch am besten, den Whippet um jüngere, rauere Kinder zu überwachen.

Wir empfehlen zu warten, bis sie älter sind, um einen Whippet zu bekommen.

Whippet Temperament im Familienhaus

Denken Sie immer daran, dass er ein zerbrechlicher Hund ist, der nur bis zu 20 Pfund wiegt und besonders bei Kindern vorsichtig behandelt werden sollte.

Denken Sie auch daran, dass die Whippet-Persönlichkeit normalerweise dazu führt, dass er eine Person in der Familie als "seine" Person auswählt.

Während er für die meisten Menschen süß und liebevoll sein wird, wird er oft ein Lieblingsmitglied der Familie auswählen.

Der Whippet ist intelligent, ja, aber nicht auf traditionelle Weise.

Manchmal kann er bestimmte Befehle ignorieren.

Er ist auch ein ausgezeichneter Fluchtkünstler, der lernen kann, Türen zu öffnen, Schränke und manchmal sogar den Kühlschrank zu betreten.

Interessenten sollten sich auf einen intelligenten, aber manchmal sturen Hund vorbereiten.

Wird der Whippet den richtigen Hund für mich machen?

Der Whippet ist ein anpassungsfähiger Hund, der gerne draußen und drinnen ist. Er ist leicht zu pflegen, da sein Fell kurz ist und nicht zu oft vergeht.

Allerdings ist der Whippet ein gelegentlicher Shedder, so dass Allergiker daran denken sollten.

Die mittlere Größe des Whippets macht ihn zu einem ausgezeichneten Kandidaten für kleinere oder größere Häuser.

Wenn Sie andere Haushunde haben, ist das immer ein Plus. Wie bereits erwähnt, kommt der Whippet mit anderen Hunden gut aus und bevorzugt sie sogar.

Wenn Sie einen Wachhund suchen, ist der Whippet nicht die richtige Wahl.

Er ist freundlich zu Fremden und ist nicht der lauteste der Hunderassen.

Wenn Sie jedoch nette, ruhige Hunde mögen, die pflegeleicht sind, mit älteren Kindern und anderen Hunden gut zurechtkommen und es lieben, auf Ihrem Schoß zu faulenzen und im Hof ​​herumzutollen, dann ist der Whippet genau das Richtige für Sie.

Referenzen und weiterführende Literatur:

Coile, DC, Ph.D. "Whippets, ein komplettes Haustier-Handbuch"

Coren, S., "Warum wir die Hunde lieben, die wir tun: Wie man den Hund findet, der zu deiner Persönlichkeit passt"

Mosher, DS, et al., "Eine Mutation im Myostatin-Gen erhöht die Muskelmasse und verbessert die Leistung bei heterozygoten Hunden", PLOS Genetics

Parker, HG, "Genetische Struktur des reinrassigen Haushundes"

Stafford, KJ, "Meinungen von Tierärzten bezüglich Aggression in verschiedenen Rassen von Hunden", New Zealand Veterinary Journal, Band 44, Ausgabe 4, Seiten 138 bis 141

Walsh, EG und Lowe, M., "The English Whippet", zweite Ausgabe

Beliebte Beiträge

Interessante Artikel

Cup o 'köstliche Pittie, komm auf

Cup o 'köstliche Pittie, komm auf

Pit Bull Chloe mit perma-lächeln Allein aufgrund der Fellfarbe hätte man gedacht, dass sie schon vor langer Zeit adoptiert worden wäre. Dieser verträumte, cremige Café au Lait-Mantel sagt, wenn Sie mich nicht trinken,dann gießen Sie mich wenigstens auf, ich werde Sie warm halten.Ahh ... gemütliche Chloe. Wie i
Weiterlesen
Medizinisches Marihuana für Hunde: Hype oder Legit?

Medizinisches Marihuana für Hunde: Hype oder Legit?

Medizinisches Marihuana für Haustiere? (Foto: Shutterstock) Einige neue Gesichter schließen sich den Gruppen an, die auf die Legalisierung von medizinischem Marihuana drängen, und es ist nicht Ihr nächster Nachbar Hippie College-Student. Es ist das Gesicht von jemandem, der pelzig und freundlich ist: dein Hund. De
Weiterlesen