Essen

Können Hunde Gurken haben?

lustige Katzen und Hunde Gurke überrascht mit dem Baby KOMPLIKATIONEN (Kann 2019).

Anonim

Sind Sie versucht, Ihren Snack mit Ihrem Welpen zu teilen, aber unsicher, ob es sicher ist. Hat Ihr Hund einen großen Bissen von Ihrem Burger geschluckt, und jetzt sind Sie besorgt über die Auswirkungen? In Can Dogs Pickles finden wir heraus, ob es in Ordnung ist, diese leckeren menschlichen Snacks zu teilen.

Sind Essiggurken wirklich sicher für Ihren Hund oder sollten sie vermieden werden?

Lassen Sie uns die Fakten betrachten und Sie mit den Antworten versorgen, bevor Sie das Glas öffnen.

Sind Gurken schlecht für Hunde?

Ihr Hund hat eine Gurke gegessen, als Sie nicht hinsahen, und jetzt sind Sie in Panik.

Sie warten in Verzweiflung, bereit, Ihren Tierarzt zu rufen, wenn Ihr geliebter Hündchen Zeichen der Krankheit zeigt.

In der Zwischenzeit benötigen Sie Informationen. Sie müssen wissen - sind Gurken ok für Hunde?

Bei den Essiggurken handelt es sich um Gemüse, das in einer Salzlösung aus Essig, Salz und verschiedenen Gewürzen getränkt wird.

Obwohl Gurken nicht die gesündeste Nahrung für einen Hund sind, werden sie meistens nicht als schädlich angesehen, wenn sie nicht in großen Mengen konsumiert werden.

Bestimmte Gurken sind jedoch für unsere Hunde Freunde ungeeignet, und einige Hunde sollten aufgrund gesundheitlicher Probleme überhaupt nicht gegeben werden.

Sind Gurken für Hunde sicher?

Wenn Sie sich fragen, ob Gurken giftig für Hunde sind, hängt alles von der Mischung der Zutaten ab, die während des Kochvorgangs verwendet werden.

Vermeide Gurken, die stark gewürzt sind, da sie oft Gewürze enthalten, die giftige Substanzen für Hunde enthalten und eine Magenverstimmung riskieren.

Diejenigen, die mit Zwiebeln oder eingelegten Zwiebeln gekocht werden, sind extrem gefährlich für Hunde, da sie einen hohen Gehalt an Thiosulfat haben. Dies bedeutet, dass sie Heinz-Körper-Anämie (auch bekannt als hämolytische Anämie) auslösen können.

Dieser unangenehme Zustand beeinträchtigt die roten Blutkörperchen und lässt sie platzen. In schweren Fällen können betroffene Hunde eine Bluttransfusion benötigen. Diese Form der Anämie kann sogar tödlich sein.

Zu den Symptomen gehören das Austreten von dunkel gefärbtem Urin, Erbrechen, Durchfall und Atembeschwerden. Bringen Sie Ihren Hund sofort zu einem Tierarzt, wenn er eines dieser Anzeichen zeigt.

Die andere Hauptsorge ist die Menge an Natrium oder Salz in Gurken.

Wenn Sie sich den Natriumgehalt im kommerziellen Futter Ihres Hundes ansehen, wird er höchstwahrscheinlich aus fast 100% des täglichen Bedarfs eines Hundes bestehen.

Zusätzliches Natrium schadet Ihrem Hund nicht, wenn es gelegentlich passiert. Wenn Hunde jedoch zu viel Salz in ihrem System haben, kann dies zu einer Hypernatriämie führen, was bedeutet, dass zu viel Natrium im Blut ist.

Symptome der Hypernatriämie sind erhöhter Durst, Erbrechen, Durchfall, Verwirrtheit und Krampfanfälle. Bringen Sie Ihren Hund sofort zu einem Tierarzt, wenn er eines dieser Anzeichen zeigt.

Wenn ein Hund regelmäßig übermäßig viel Salz zu sich nimmt, führt dies zu hohem Blutdruck, der einen Herzinfarkt oder einen Schlaganfall auslösen kann.

Sind Gurken gut für Hunde?

Sie könnten denken, dass, da sie Gemüse sind, es gesund und vorteilhaft für Hunde sein könnte, Gurken zu essen?

Leider funktioniert das nicht ganz so.

Gemüse ist sehr nahrhaft, aber der Beizprozess zerstört viele der Nährstoffe, die sie enthalten.

Gurken sind jedoch reich an Ballaststoffen und enthalten geringe Mengen an Vitamin A und K, Mineralien, Eisen und Antioxidantien.

Pickles sind auch wenig Fett und Kalorien, so wenn gelegentlich gefüttert, könnte eine alternative Behandlung für Hunde sein, die Gewicht verlieren müssen.

Fütterung ungesüßte und nicht würzige Konserven sind eine viel bessere Auswahl von Gurken für Hunde, mit ungesalzen am meisten bevorzugt, wegen des Mangels an Natrium.

Können Hunde Dillgurken essen?

Dill Pickles sind keine schädlichen Pickles für Hunde zu essen, aber sie haben wenig Nutzen für die Gesundheit und sind voll von Natrium. Kleine Stücke, die gelegentlich als seltene Belohnung gegeben werden, sind jedoch in Ordnung.

Es kann jedoch besser sein, die Beize alle zu überspringen und von Zeit zu Zeit den Dill selbst zu füttern.

Dieses 2010 Kraut des Jahres, enthält hilfreiche Nährstoffe und hilft, das Verdauungssystem zu erhalten, zusammen mit Mundgeruch zu verhindern.

Können Hunde süße Gurken essen?

Wenn Sie Ihre Hundegurke füttern müssen, dann sind süße Pickles eine bessere Wahl als solche, die stark gewürzt sind, da die Soleflüssigkeit nicht so konzentriert ist.

Sie enthalten immer noch Natrium, sollten also nur in kleinen Stücken in Maßen gefüttert werden.

Aus ernährungsphysiologischer Sicht ist es eine viel gesündere Alternative, Ihrem Hund frisches Gemüse wie Gurken oder Karotten zu geben.

Ist Essiggurkensaft schlecht für Hunde?

Gurkensaft sollte Ihrem Hund niemals gegeben werden, da er aus Essig, Gewürzen und reichlich Salz besteht, die potentiell gefährlich sind.

Einige Leute empfehlen Gurkensaft für dehydrierte Hunde, da es voller Elektrolyte ist.

Selbst mit Wasser verdünnt, sollte dies aufgrund der hohen Natriummengen, die den Zustand Ihres Hundes verschlechtern könnten, niemals eine Option sein. Wenn Ihr Hund dehydriert ist, konsultieren Sie sofort einen Tierarzt.

Können Hunde Gurken haben - eine Zusammenfassung?

Zusammenfassend gesagt, gibt es wenig oder gar keinen Vorteil, Gurken an Hunde zu geben. Und einige Arten von Gurke sind definitiv eine schlechte Idee. Es gibt viele gesündere und sicherere alternative Leckereien, um Ihren Hund zu geben

Wenn Sie Ihren Hund Gurken geben müssen, verwenden Sie die gesüßte Sorte anstelle von Gewürzen.

Füttern Sie ein paar Scheiben in kleine Stücke geschnitten als gelegentliche Behandlung und stellen Sie sicher, dass Gurken nie einen wesentlichen Teil der Hauptnahrung Ihres Hundes bilden.

Wenn Sie die Gurke zuerst waschen, werden sie etwas von dem salzigen Inhalt entfernen, was es sicherer macht zu essen.

Füttern Sie Ihren Hund nicht mit einer ganzen Gurke, da er mit der gefährlich hohen Natriumaufnahme ersticken könnte.

Hunde, die eine Herzkrankheit oder ein gesundheitliches Problem haben, sollten aufgrund der hohen Salzaufnahme niemals Pickles essen.

Recherchiere immer gründlich alle Lebensmittel, die du deinem Hund geben möchtest. Viele Lebensmittel, die für Menschen in Ordnung sind, sind giftig für Hunde, so muss sorgfältig darauf geachtet werden. Sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt, der Sie beraten kann, wenn Sie sich nicht sicher sind.

Mag dein Hund Gurken?

Hatten Sie jemals einen Zwischenfall mit Gurken? Warum lassen Sie es uns nicht im Kommentarbereich wissen!

Ressourcen und weitere Lektüre

  • Experimentelle Zwiebel-induzierte hämolytische Anämie bei Hunden - JW Harvey D. Rackear
  • Scott, R. und Solter, P. Zwiebelaufnahme und anschließende Heinz-Körperanämie bei einem Hund: ein Fallbericht (1987)
  • Hypernatriämie bei Hunden

Beliebte Beiträge

Interessante Artikel

Cup o 'köstliche Pittie, komm auf

Cup o 'köstliche Pittie, komm auf

Pit Bull Chloe mit perma-lächeln Allein aufgrund der Fellfarbe hätte man gedacht, dass sie schon vor langer Zeit adoptiert worden wäre. Dieser verträumte, cremige Café au Lait-Mantel sagt, wenn Sie mich nicht trinken,dann gießen Sie mich wenigstens auf, ich werde Sie warm halten.Ahh ... gemütliche Chloe. Wie i
Weiterlesen
Medizinisches Marihuana für Hunde: Hype oder Legit?

Medizinisches Marihuana für Hunde: Hype oder Legit?

Medizinisches Marihuana für Haustiere? (Foto: Shutterstock) Einige neue Gesichter schließen sich den Gruppen an, die auf die Legalisierung von medizinischem Marihuana drängen, und es ist nicht Ihr nächster Nachbar Hippie College-Student. Es ist das Gesicht von jemandem, der pelzig und freundlich ist: dein Hund. De
Weiterlesen