Referenz

Wie lange leben Beagles - Dein Beagle Lifespan Guide

Tieroase am Regenbogen e.V. - Berlin-Brandenburg (Juli 2019).

Anonim

Hast du die Frage untersucht: "Wie lange leben die Beagles?" Wenn du bei einem Hund Schlappohren und interessante Laute suchst, dann besteht die Möglichkeit, dass du zumindest an einem Beagle interessiert bist. Diese beliebte Art ist bekannt für ihre kuriose, liebenswerte Natur und ab

In der Frage gibt es viel zu beachten. Zum Beispiel, ist es ein reinrassiger Beagle oder eine Kreuzung? Wie ist das Leben und die Ernährung des Beagles? Wie steht es mit der allgemeinen Gesundheit? Alle diese Faktoren beeinflussen die Lebensdauer eines Beagles.

Im Durchschnitt lebt ein gesunder Beagle von 10 bis 15 Jahren. Sie könnten das auf 13 Jahre verkürzen, obwohl es keine Garantien gibt. Es gibt viele Wildcards, die man im Leben des Hundes beachten sollte, die einen Unterschied ausmachen, wenn man fragt: "Wie lange leben Beagles?"

Lebensbeschränkende Gesundheitsbedingungen

Betrachtet man die Lebenserwartung eines Beagle, so sind Gesundheitsprobleme am wichtigsten.

Lebensbedrohliche medizinische Probleme können sein:

  • Akut, etwas, das nur einmal passiert wie ein Autounfall oder eine Infektion.
  • Genetisch, etwas, was der Beagle-Welpe von einem oder beiden Elternteilen erbt. Glaubwürdige Züchter werden im Rahmen ihrer normalen Routine nach bekannten genetischen Problemen suchen.
  • Chronisch, ein wiederkehrendes medizinisches Problem wie Diabetes.

In jeder Kategorie gibt es Bedingungen, die die Lebensdauer eines Beagle beeinflussen können.

Hundeepilepsie

Obwohl viele Hunde ein sehr glückliches Leben mit Epilepsie haben, können sie, wenn sie unbehandelt bleiben, lebensbedrohlich sein. Ernste oder sich wiederholende Anfälle können Hirnschäden verursachen, die zum Tod führen können.

Es gibt drei Arten von Epilepsie bei Hunden: reaktiv, sekundär und primär. Alle drei benötigen medizinische Behandlung.

Reaktive Hundeepilepsie ist normalerweise ein Symptom für ein anderes ernstes Problem wie Nierenversagen oder Lebererkrankungen, die beide den Tod eines Beagle verursachen können.

Gleiches gilt für die sekundäre Epilepsie, die akuten medizinischen Problemen wie einem Tumor oder Schlaganfall zugeschrieben wird.

Eine Diagnose der primären Epilepsie bedeutet, dass der Tierarzt nicht weiß, was die Anfälle verursacht, nur dass sie kontrolliert werden müssen.

Beagle-Schmerz-Syndrom

Heute heißt es Steroid Responsive Meningitis (SRM). Zu einer Zeit, Tierärzte bezeichnet diese Bedingung als Beagle Pain Syndrome, weil es erstmals in den 1980er Jahren mit dieser Spezies in Verbindung gebracht wurde.

Es beginnt typischerweise mit Welpen im Alter von 4 bis 10 Monaten. Die genaue Ursache ist unbekannt, aber es kann eine genetische Komponente geben, die diese Hunde anfälliger für die Krankheit macht.

SRM bewirkt, dass das Immunsystem die Blutgefäße angreift, die das Futter um das Gehirn herum versorgen, was zu Schwellungen führt. Wie der Name schon sagt, ist es mit Steroiden behandelbar, wenn es rechtzeitig gefangen wird.

Zerebelläre kortikale Degeneration bei Neugeborenen

Cerebellar Cortical Degeneration (NCD) ist eine Erkrankung, die Beagle-Welpen betreffen kann. Jahrelang hatten Tierärzte keine Ahnung, was sie verursacht hatte, aber im Jahr 2012 identifizierten sie eine Genmutation als Täter.

Das Gen ist rezessiv, so dass beide Eltern Träger sein müssten, damit der Welpe die Krankheit entwickeln kann. NCCD ist nicht behandelbar, daher ist es wichtig, dass die Züchter darauf achten.

Beagle Adipositas

Adipositas ist ein wachsendes Problem bei allen Hunden, aber scheint Beagles mehr als die meisten zu verfolgen. Warum? Zum Teil, weil sie fast alles essen werden. Sie sind auch immer hungrig und suchen nach Leckereien, wo immer sie sie finden können.

Als Beagle-Besitzer liegt es an Ihnen, die Ernährung des Hundes zu kontrollieren, und das erfordert ein wenig Einfallsreichtum.

  • Lass das Essen nicht draußen. Wenn Sie Ihren Burger auf dem Tresen unbeaufsichtigt lassen, während Sie auf die Toilette gehen, erwarten Sie, dass er fehlt, wenn Sie zurückkommen.
  • Stellen Sie den Müll irgendwo auf, wo der Hund nicht hinkommt. Sie werden wirklich alles essen.
  • Gib Leckereien weise. Sie lieben sie ein wenig zu sehr.
  • Lass dich von diesem traurigen Gesicht nicht täuschen. Du kennst den einen. Alle Beagles haben es und sie wissen genau wann sie diesen traurigen, traurigen Blick benutzen müssen.

Adipositas hat bei Hunden die gleiche Wirkung wie bei Menschen. Es erhöht das Risiko von Diabetes, Herzerkrankungen, Atemstillstand und Gelenkproblemen.

Impfungen und gute Tierpflege

Impfungen sind eine der proaktivsten Dinge, die Tierhalter bekommen können, um ihre kleinen Pelzkumpels zu schützen. Wie alle Welpen brauchen Beagles Impfungen für tödliche Krankheiten im frühen Leben wie Staupe und Parvovirus.

Sie möchten Ihren Beagle auch vor täglichen Bedrohungen wie Herzwürmern, Tollwut, Flöhen und Zecken schützen. Sie verlassen sich auf Sie, um sie jedes Jahr zum Tierarzt zu bringen und die Booster-Aufnahmen zu machen, die sie brauchen, um gesund zu bleiben.

Alle Hundeliebhaber hoffen, dass ihr Welpe ein langes und glückliches Leben führt. Die Dinge, die Sie als Haustierbesitzer tun, sind ein wichtiger Teil der wachsenden Lebenserwartung von Beagle. Es beginnt damit, die richtigen Fragen zu stellen, damit Sie wissen, was zu erwarten ist, wie "Wie lange können Beagles leben?"

Sie möchten auch nur glaubwürdige Züchter aussuchen, die richtige Untersuchungen für genetische Krankheiten durchführen. Zusammen mit Impfungen, einer gesunden Ernährung und regelmäßiger Bewegung geben Sie Ihrem Beagle die beste Lebenschance.

Verweise:

Beagle, der amerikanische Kennel Club.
Der Beagle, der. 2015
Die Beagle-Vereinigung
Jessica S. Anderson; Der nationale Beagle-Verein von Amerika, Inc.
Modell. Metall. Anfallsklassifizierung bei Hunden aus einer nicht-rekurrenten Population .Zeitschrift der American Veterinary Medical Association PMID: 7782244. Juni 1995
National Beagle Club. Steroid Responsive Meningitis; Beagle-Schmerz-Syndrom. 26. Januar 2015
Jährlicher Gesundheitstrust. Zerebelläre kortikale Degeneration bei Neugeborenen

Beliebte Beiträge

Interessante Artikel

Talfieber bei Hunden: Symptome, Ursachen und Behandlungen

Talfieber bei Hunden: Symptome, Ursachen und Behandlungen

(Bildnachweis: Getty Images) Talfieber bei Hunden, auch Coccidioidomykose genannt, ist ein durch einen Pilz namens Coccidioides immitis verursachter Pilz. Die Krankheit hat mehrere andere Namen, darunter Wüstenrheumatismus, San Joaquin Valley Fever und California Disease. Der Pilz ist in den heißen, trockenen Klimazonen der südwestlichen Vereinigten Staaten, Mittelamerikas und Teilen Südamerikas verbreitet. No
Weiterlesen
Hüftdysplasie bei Hunden: Symptome, Ursachen, Behandlungen und Vorbeugung

Hüftdysplasie bei Hunden: Symptome, Ursachen, Behandlungen und Vorbeugung

(Bildnachweis: Getty Images) Hüftdysplasie bei Hunden tritt auf, wenn sich das Kugelgelenk der Hüften nicht richtig entwickelt, was zu Lahmheit und schmerzhafter Arthritis führen kann. In der Tat ist Hüftdysplasie die Hauptursache für Lahmheit in den Hinterbeinen von Hunden, insbesondere bei großen Rassen wie Neufundländer, Bernhardiner, Chesapeake Bay Retriever und Deutsche Schäferhunde. Es wir
Weiterlesen