Puppy Training - Hundetraining Anleitungen, Informationen, Tipps und Ratschläge

Traditionelles Hundetraining versus moderne Methoden

Wie gestalte ich eine Unterrichtsstunde 3 (Kann 2019).

Anonim

Der heutige Artikel befasst sich mit der Abkehr vom traditionellen Hundetraining und hin zu modernen Trainingsmethoden.

Traditionelle Hundetrainer sind oft verwirrt von der Begeisterung für moderne, wissenschaftlich fundierte Methoden.

Sie kämpfen, um den Punkt zu sehen.

Ihre alten Methoden funktionieren.

Sie tun es wirklich.

Warum also ändern sich alle so schnell?

Ganz zu schweigen davon, dass sich viele traditionelle Trainer als Retter der vielen Menschen sehen, die mit modernen Methoden in Schwierigkeiten geraten.

Traditionelles Hundetraining

Traditionelle Hundetrainer sagen mir oft:

"Ich muss mich mit den Ergebnissen all dieser modernen Ausbildung auseinandersetzen, mit Besitzern, die versucht haben, ihre Hunde zu bestechen und zu ärgern, und jetzt völlig außer Kontrolle sind."

Und sie sagen die Wahrheit.

Sie sehen wirklich viele Kunden, die es versäumt haben, ihre Hunde mit modernen Methoden zu trainieren.

Sie sehen wirklich Leute, die durch moderne Methoden verwirrt wurden und ihre Hunde bestechen, anstatt sie zu trainieren.

Einige traditionelle Trainer glauben fälschlicherweise, dass Hunde nicht effektiv nur mit Verstärkung trainiert werden können.

Viele (nicht alle) traditionellen Trainer haben immer noch veraltete Theorien der Dominanz und des Verhaltens von Hunden.

Moderne Hundetrainer

Moderne Hundetrainer hingegen sind frustriert, weil traditionelle Hundetrainer die Prinzipien der Verhaltensmodifikation nicht verstehen.

Oder die Evidenz zur Unterstützung wissenschaftsbasierter Ausbildung anzuerkennen

Sie haben Mühe zu verstehen, warum traditionelle Trainer an den alten Wegen festhalten, wenn das Neue ihrer Meinung nach deutlich besser ist.

Ganz zu schweigen von der Tatsache, dass moderne Trainer sich selbst als Retter sehen, für die vielen Menschen, deren Hunde geistig durch den Missbrauch, den sie durch traditionelle Trainer bekommen haben, gezeichnet sind.

Moderne Trainer sagen mir oft:

"Ich muss mich mit den altmodischen Hundetrainingsmethoden auseinandersetzen, Hunde, die unter Strafmethoden auseinander gehen oder sich zur Bestrafung verhärten und nun völlig außer Kontrolle geraten sind"

Und sie sagen die Wahrheit

Sie sehen wirklich viele Kunden, die es versäumt haben, ihre Hunde mit traditionellen Hundetrainingsmethoden zu trainieren.

Und sie sehen wirklich Hunde, die verzweifelt sind und "heruntergefahren" werden, indem sie körperlich herumgeschubst werden.

Einige moderne Trainer glauben irrtümlich, dass Hunde nicht glücklich oder effektiv trainiert werden können, wenn ein bestimmtes Maß an Bestrafung oder Gewalt im Training angewendet wird.

Und einige moderne Trainer übertreiben die Auswirkungen auf einen Hund von milden und sogar moderaten Bestrafungsniveaus.

Zwei Seiten zur Hundetrainingsgeschichte

Wie Sie sehen können, gibt es zwei Seiten der Geschichte.

Die Menschen versagen, und die Menschen sind erfolgreich, sowohl mit traditioneller Hundeausbildung als auch mit modernen Trainingsmethoden.

Die Wahrheit

Die Wahrheit ist, dass es keinen richtigen oder falschen Weg gibt, einen Hund zu trainieren, es gibt nur unterschiedliche Wege. Und verschiedene Methoden sprechen unterschiedliche Menschen an.

Die Wahrheit ist, dass viele Menschen ihre Hunde nicht trainieren können, egal welche Methode oder welchen Ansatz sie verwenden .

Die Wahrheit ist auch, dass viele Menschen Erfolg haben, ohne Strafe zu benutzen, genauso wie es vielen Menschen gelingt, Bestrafung in ihre Trainingsprogramme aufzunehmen.

Und die letzte Wahrheit ist, dass die Leute in ihren Scharen von traditionellen Methoden zu modernen Methoden wechseln. Und niemand geht in die andere Richtung.

Was Sie tun müssen, ist zu entscheiden, wie Sie Ihren Hund trainieren möchten. Und das hängt von einer Reihe von Faktoren ab

Ihre Auswahl beim Hundetraining

Ob Sie sich für einen traditionellen Hundetrainingsansatz entscheiden oder sich mit modernen Methoden wohler fühlen, hängt von Ihrer persönlichen Entscheidung ab, aber Sie müssen sich entscheiden, denn die beiden Ansätze sind sehr unterschiedlich.

Wenn Sie am Unterricht teilnehmen oder Hilfe von einem professionellen Trainer bekommen, müssen Sie im Voraus wissen, welchen Weg Sie gehen möchten.

So können Sie einen Trainer finden, mit dem Sie sich wohl fühlen.

Nicht alle traditionellen Trainer sind offen über ihre Methoden. Dies liegt daran, dass sie ein gewisses Maß an Gewalt anwenden, und sie sind sich bewusst, dass manche Menschen dies als anstößig empfinden.

Wie erkenne ich einen traditionellen Trainer?

Sie können traditionelle Trainer oft an ihrer Sprache erkennen, die sich auf Eigenschaften des Hundes konzentriert, wie zum Beispiel Trotz oder Respekt, und auf einen Zusammenbruch der Führung seitens des Besitzers.

Er oder sie kann eine Reihe von aversiven Werkzeugen wie z. B. Zackenhalsbändern oder in den USA Elektroschocks - oft E-Kragen genannt - verwenden. In traditionellen Hundetrainingsklassen dürfen keine essbaren Belohnungen erlaubt sein.

Ein moderner Trainer wird sich auf den Trainingsprozess selbst konzentrieren, wird positive Diskussionen über positive Verstärkung diskutieren und sich eher auf Hinweise als auf Befehle beziehen.

Essbare Belohnungen werden gefördert, und alle Tools werden in der Regel auf Management-Basis angewendet - zum Beispiel Trainingslinien. Die Hunde in einer modernen Klasse tragen oft ein Geschirr und nicht ein Halsband.

Wenn Sie bei einem Online-Hundetraining einen modernen Trainer einsetzen möchten, sollten Sie sich vor jedem Trainer verstecken, der seine Methoden "geheim" hält. Oder das macht nicht vor der Bezahlung klar, welche Methoden verwendet werden.

Moderne Hundetrainer sind immer offen über ihre Methoden.

Wissenschaftliches Training

Wir bezeichnen die modernen Trainingsmethoden oft als "wissenschaftlich fundiert". Es lohnt sich jedoch daran zu erinnern, dass alle Hunde nach den Gesetzen der Wissenschaft lernen.

Sie lernen durch die Konsequenzen ihres Verhaltens, was auch immer diese Konsequenzen sein mögen.

Die Gesetze der Wissenschaft gelten für alle Hunde und alle Trainer, nicht nur für moderne Hundetrainer.

Dies gilt unabhängig davon, ob die Person, die den Hund ausbildet, sich der Wissenschaft bewusst ist, die dahinter steckt.

Der einzige Unterschied besteht darin, dass traditionelle Trainer oft nicht wissen, welche Gesetze die Ergebnisse unterstützen.

Natürlich müssen Sie die Grundregeln des Verhaltens nicht verstehen, um einen Hund zu trainieren, genauso wenig wie Sie die Physik verstehen müssen, die gilt, um Wellen zu wickeln, um ein Boot zu segeln.

Aber es hilft. Tut es wirklich!

Einige von uns sind der Ansicht, dass wir bessere Trainer sind, wenn wir verstehen, wie diese "Gesetze" unser Verhalten beeinflussen. Und das Verhalten unseres Hundes.

Und wenn wir verstehen, was tatsächlich passiert, wenn wir einen Hund ausbilden.

Das öffentliche Bild des Hundetrainings

Wenn Sie über Methoden oder Herangehensweisen beim Hundetraining nachdenken, sollten Sie auch daran denken, dass die Medien oft eine ziemlich unausgewogene Sicht auf die Hundetrainingsgemeinschaft darstellen.

Die meisten professionellen Hundetrainer verwenden heutzutage neben dem Bereich der Schießhund-Ausbildung moderne und weitgehend kräftefreie Methoden, aber diese sanften und effektiven Techniken machen kein gutes Fernsehen.

TV Hundetrainer

Dies ändert sich allmählich, aber viele der Hundetrainer, die wir in den Medien sehen und deren Bücher viel verkaufen, sind immer noch traditionelle Trainer.

Und sie benutzen oft scheinbar dramatische "Kuren", die auf veralteten und widerlegten Theorien der Dominanz und Hierarchie bei Hunden basieren.

Diese Methoden haben möglicherweise keine dauerhaften Ergebnisse und können schädlich sein, was zum Beispiel zu aggressiven und stressbedingten Verhaltensweisen beim Hund führt.

Um mehr zu erfahren, sehen Sie sich die Verwendung von Strafe in Hundetraining

Effektives Training

Wir alle wollen einen gut erzogenen Hund. Und das bedeutet effektive Trainingsmethoden einzusetzen. Aber es ist wichtig, Wirksamkeit nicht mit Stil zu verwechseln.

Denken Sie daran, dass, wenn die Auswirkungen auf das Verhalten Ihres Hundes nicht effektiv, konsistent oder in einer strukturierten Weise kontrolliert werden, keine Schulung stattfinden wird. Egal welchen Stil du trainierst.

Wenn Sie gute Konsequenzen für gutes Verhalten anwenden, werden sie gestärkt.

Wenn Sie schlechte Verhaltensweisen effektiv auf schlechte Verhaltensweisen anwenden, werden sie abnehmen.

Wenn Sie effektiv sicherstellen, dass der Hund in keiner Weise von schlechten Verhaltensweisen profitiert, werden diese ebenfalls abnehmen.

Traditionelle Trainer verwenden hauptsächlich eine Mischung aus "schlechten Konsequenzen" und "guten Konsequenzen". Moderne Trainer verwenden hauptsächlich eine Mischung aus "guten Konsequenzen" und "keinem Nutzen".

Wie Sie diese drei Konsequenzen ausbalancieren, ist eine persönliche Angelegenheit.

Es gibt jedoch Hinweise darauf, dass die Anwendung von schlechten Konsequenzen unerwünschte Nebenwirkungen haben kann, einschließlich Aggressionen und Lernverzögerungen.

Warum Trainer auf moderne Methoden umsteigen

Die Nebenwirkungen des traditionellen Trainings, zusammen mit den vielen Vorteilen des modernen Trainings, sind nur einige der Gründe, warum moderne Hundetrainer von der Verwendung von Aversiven im Hundetraining abrücken.

In zunehmendem Maße werden Hunde ohne den Einsatz von Gewalt oder Zwang zu hohen Standards ausgebildet.

Sie können Hunde, die auf diese Weise trainiert werden, auf einer Reihe ausgezeichneter Youtube-Kanäle beobachten.

Diese Bewegung zu modernen Methoden ist eine gute Nachricht für Hunde und ihre Besitzer.

Es ist jetzt viel einfacher, einen kompetenten, effektiven, modernen Hundetrainer zu finden, der Ihnen hilft, als noch vor zehn Jahren.

Freundlich und sanft

Wenn Sie Ihren Hund auf eine moderne, freundliche und sanfte Art und Weise trainieren und großartige Ergebnisse erzielen möchten, müssen Sie ein kraftfreies Trainingsprogramm absolvieren und dabei bleiben.

Sie müssen auch die Grundlagen lernen, wie Hunde lernen oder Verhaltensänderungen bei Hunden. Das ist nicht annähernd so kompliziert wie es klingt.

Es bedeutet nur zu lernen, die Konsequenzen des Verhaltens Ihres Hundes durch gutes Management und Belohnungen zu kontrollieren. Ein guter Trainer für positive Verstärkung (siehe unten) hilft Ihnen dabei.

Sie werden die fünf Stufen des Trainings für jede Fähigkeit, die Sie unterrichten, durcharbeiten. Beginnend mit der ersten Stufe. Sie können viele Informationen finden, um Ihnen auf dieser Website zu helfen.

Mehr Informationen

Wenn Sie ein kraftloses Training ausprobieren möchten, finden Sie in meinem Buch Total Recall einen hilfreichen Leitfaden.

Total Recall führt Sie durch die Stufen des Trainings für eine wichtige Fähigkeit, indem Sie Ihrem Hund beibringen, wann er gerufen wird, mit detaillierten Übungen und Anweisungen bei jedem Schritt des Weges.

Total Recall bietet Ihnen auch das Wissen und die Informationen, die Sie benötigen, um Ihrem Hund alles beizubringen, was er lernen kann.

Um mehr zu erfahren und wirklich zu verstehen, wie Ihr Hund lernt, lesen Sie: Wie Hunde lernen

Wenn Sie nach einem Hundetrainer Ausschau halten, sollten Sie sich das Victoria Stillwell-Netzwerk von Ausbildern in den USA oder die Website des Verbandes von Haustierhunden in Großbritannien ansehen.

Beliebte Beiträge

Interessante Artikel

Cup o 'köstliche Pittie, komm auf

Cup o 'köstliche Pittie, komm auf

Pit Bull Chloe mit perma-lächeln Allein aufgrund der Fellfarbe hätte man gedacht, dass sie schon vor langer Zeit adoptiert worden wäre. Dieser verträumte, cremige Café au Lait-Mantel sagt, wenn Sie mich nicht trinken,dann gießen Sie mich wenigstens auf, ich werde Sie warm halten.Ahh ... gemütliche Chloe. Wie i
Weiterlesen
Medizinisches Marihuana für Hunde: Hype oder Legit?

Medizinisches Marihuana für Hunde: Hype oder Legit?

Medizinisches Marihuana für Haustiere? (Foto: Shutterstock) Einige neue Gesichter schließen sich den Gruppen an, die auf die Legalisierung von medizinischem Marihuana drängen, und es ist nicht Ihr nächster Nachbar Hippie College-Student. Es ist das Gesicht von jemandem, der pelzig und freundlich ist: dein Hund. De
Weiterlesen