Referenz

Pembroke Welsh Corgi - Ihr kompletter Führer zu einer wirklich königlichen Rasse

Welsh Corgi Pembroke [2018] Rasse, Aussehen & Charakter (Juli 2019).

Anonim

Hier ist Ihr kompletter Führer zum faszinierenden Pembroke Welsh Corgi!

Diese Hunde bekommen viel Presse. Das liegt nicht nur daran, dass sie ein richtiger Liebling sind, sondern auch, weil die Königin von England, Elizabeth II, sie liebt.

Ein kürzlich erschienener Artikel in der britischen Boulevardzeitung The Sun nannte ihr Haustier Corgis sogar die "Macht behielt den Thron".

Wenn Sie daran denken, einen zu bekommen, denken wir, Sie werden es leicht finden, diese stämmigen, süßen Welpen zu verehren.

Aber bevor Sie erkennen, dass Sie ihnen nicht widerstehen können, müssen Sie ein paar Dinge wissen. Womit leben Corgis gerne? Welche Anforderungen brauchen sie, um ein erfülltes und glückliches Leben zu führen?

Bist du bereit, dein Zuhause mit einem Pembroke Welsh Corgi zu teilen? Lass es uns herausfinden!

Woher kommen Pembroke Welsh Corgis?

Corgis haben einen magischen Hintergrund. Legenden sagen, dass diese Hunde von Feen und Elfen benutzt wurden, um Kutschen zu ziehen, ihr Vieh zu bearbeiten und als Reitpferd.

Wir wissen, dass diese Hunde seit dem zehnten Jahrhundert als Hirten, Hüter von Farmen und als Familienbegleiter in Wales eingesetzt wurden.

Sie stammen möglicherweise von den Vallhunds - schwedischen Viehhunden ab - oder ihre Vorfahren können die flämischen Schipperkes und Pommern sein, die von flämischen Webern nach Wales gebracht und 1107 von König Heinrich I. nach Großbritannien eingeladen wurden.

Kennel Club Anerkennung

In den 1920er Jahren wurde Corgis vom English Kennel Club als Rasse anerkannt.

Und im Jahr 1934 wurden Pembroke und Cardigan Corgis als eigenständige Rassen anerkannt.

Im Jahr 1934 erkannte der American Kennel Club auch beide Rassen.

Die Corgis aus Cardiganshire sind eine ältere Rasse, die sich von der Pembrokeshire-Rasse durch größere, abgerundete Ohren, kleinere Augen und einen nicht angedockten Schwanz unterscheidet.

Diese Hunde sind auch etwas schwerer entbeint.

Heute sind Pembroke Welsh Corgis die 18. beliebteste Rasse in den USA. Das Wort "Corgi" bedeutet angeblich "Zwerghund" auf Walisisch.

Wie sehen Pembroke Welsh Corgis aus?

Pembroke Welsh Corgis sind niedrig gesetzt, b>

Sie haben ein sehr ausgeprägtes Aussehen aufgrund ihrer langen Körper und kurzen Beine.

Der Kopf eines Welsh Corgi-Hundes ist in Form und Aussehen fuchsartig.

Sie haben breite, flache Schädel und aufrechte, fledermausartige Ohren, die besonders bei Welsh Corgi-Welpen groß aussehen können.

Die langen Körper sorgen für ein ausgewogenes Gleichgewicht, und Pembroke Welsh Corgis haben tiefe Brüste.

Mantel

Das Fell des Corgis ist mittellang, mit einer kurzen, aber dicken wasserfesten Unterwolle und einem längeren und gröberen Mantel, der flach liegt.

Ihre Haare sind normalerweise gerade oder wellig.

Färbung

Im Allgemeinen umfassen Pembroke Welsh Corgi Farben Rot, Sable, Fawn, Black und Tan, mit oder ohne weiße Markierungen. Pembroke Welsh Corgi Schwänze sind angedockt.

Zeige Hund Eigenschaften

Wenn Sie vorhaben, Corgis zu zeigen, werden "Fluffies" - ein langer Mantel mit Federung an den Ohren - als Fehler angesehen.

So sind "whitelies" - weiße Hunde mit dunkel / roten Markierungen - und "bluies", wo der farbige Teil des Mantels einen bläulichen Abguss hat (oft gepaart mit hellen Augen).

Mismarks enthalten "Selbst" -Farben mit jedem Weiß auf dem Rücken zwischen dem Widerrist und dem Schwanz, an den Seiten zwischen den Ellenbogen und der Rückseite der Hinterhand oder an den Ohren.

Schwarz mit weißen Markierungen und keine Bräunung ist ebenfalls ein Missverständnis.

Corgis verschütten täglich und mehr in der Saison, so dass sie eine konstante Pflege benötigen.

Wie pflegst du einen Welsh Corgi?

Ein Pembroke Welsh Corgi sollte täglich gepflegt werden, da diese Hunde ausgeworfen werden.

Mit einem Kamm und einem Slicker-Pinsel können Sie das Schuppenhaar kontrollieren. Verwenden Sie diese beiden Tools jeden Tag.

Dies sollte nicht lange dauern - nur ein paar Minuten pro Tag sollten helfen, die fliegenden Haare zu kontrollieren.

Besprühen Sie den Mantel mit Wasser, um luftgetragene Haare zu vermeiden.

Vor allem während der Saison (Spätfrühling, Frühsommer), geben Sie Ihre Corgis-Bäder, um tote Haare zu lockern, dann bürsten Sie sie.

Das Auskratzen des Mantels kann dazu beitragen, die in dieser Jahreszeit verlorene Unterwolle abzutragen.

Vergessen Sie nicht, die Nägel Ihres Hundes zu schneiden!

Ihre Ohren sollten auch regelmäßig überprüft werden.

Wie viel sollte mein Pembroke Welsh Corgi wiegen?

Ein Erwachsener Corgi wiegt ungefähr 27-30 Pfund.

Sie sind wie große Hunde in kleinen Paketen - sehr kompakt und muskulös!

Aber sie sind auch ausgewogen. Corgis sind nicht grob oder stark entbeint.

Zum Zeigen von Corgis beträgt das bevorzugte Gewicht ungefähr 27 Pfund für Männer und 25 Pfund für Frauen.

Hunde im Show-Zustand sollten eine schöne mittlere Knochenstruktur haben.

Wie groß wird mein Pembroke Welsh Corgi?

Die Höhe für Hunde wird normalerweise vom Boden bis zum Widerrist berechnet.

In Corgis ist die Größe für ausgewachsene Hunde in der Regel etwa 10-12 Zoll.

Natürlich ist der beste Weg, um die mögliche Höhe Ihres Pembroke Welsh Corgi herauszufinden, seine Eltern und Großeltern zu sehen.

Ein Blick in die genetische Linie kann Ihnen eine präzisere Auswahl an Höhenmöglichkeiten geben.

Pembroke Welsh Corgi Temperament

Viele halten den Welsh Corgi für eines der angenehmsten Hunderassen, da sie süß und anhänglich sind, ohne bedürftig zu sein.

Diese Hunde sind helle, neugierige und empfindliche Welpen.

Da sie dazu benutzt werden, Rinder zu hüten (indem sie an ihren Füßen knabbern), sind sie relativ furchtlos und mutig.

Pembroke Corgis sind aktive und lebhafte kleine Jungs mit einer Tonne Ausdauer.

Sie haben scharfe Sinne und machen gute Wachhunde.

Corgis sind nicht aggressiv. Sie sind kontaktfreudig und loyal.

Machen Pembroke Welsh Corgis Bark viel?

Als gute Wachhunde bellen Corgi-Hunde Bellen, um Menschen zu warnen.

Sie haben ein recht lautes und starkes Bellen wegen ihrer Größe wegen der Tiefe ihrer Brust.

Sie können auch bellen, wenn sie allein oder gelangweilt zu Hause sind. Wenn sie nicht genug Bewegung bekommen, werden Sie sie laut und deutlich hören!

Die guten Nachrichten sind, sie sind auch sehr trainierbar, also ist das etwas, an dem Sie arbeiten können.

Ausbildung eines Pembroke Corgi aus Wales

Training ist vorteilhaft für alle Hunde, und Corgis reagieren sehr auf das Training wegen ihrer Energie und ihrer Bereitschaft zu gefallen.

Da sie auch ziemlich unabhängig sind, kann Training dazu beitragen, diese Tendenz einzudämmen und Corgis aus Schwierigkeiten herauszuhalten.

Denken Sie daran, dass sie eine sensible Rasse sind, also funktioniert positives, belohnungsbasiertes Training gut. Training kann auch dazu beitragen, die Beziehung zwischen Hund und Hund zu vertiefen.

Corgis sind auf der kleinen Seite, aber sie haben Big-Dog-Qualitäten, so ist es gut, sie mit Menschen und anderen Hunden zu sozialisieren.

Vielleicht müssen Sie ihnen auch beibringen, wegen ihrer langen Körper die Treppen hoch und runter zu gehen.

Ist ein Pembroke Welsh Corgi ein gutes Haustier?

Welsh Corgis kann definitiv gute Haustiere sein, dank ihrer süßen Temperamente und loyalen Naturen.

Achte einfach darauf, dass du gut sozialisierst und trainierst!

Wie viel Übung braucht mein Welsh Corgi?

Als aktive und energische Welpen brauchen Corgis Bewegung.

Sie mögen sowohl lange als auch kurze Spaziergänge, Jogging und andere Beschäftigungen.

Sie können auch von etwas Agility-Training profitieren, dank ihrer Herdenhaltung.

Als kurzbeinige Rasse sind die Corgi-Trainingsbedürfnisse jedoch moderat.

Stellen Sie sicher, dass Sie genügend Spielzeug für mentale und körperliche Übungen wie Bälle und Gummiringe zur Verfügung stellen.

Vermeiden Sie kaubare Gegenstände!

Sind Corgis gut mit Kindern?

Ja, das sind sie, aber bei Welpen mit Welsh Corgi ist vielleicht etwas Training erforderlich, um das natürliche Herdenverhalten zu dämpfen, wo es kleine Kinder betrifft.

Verwenden Sie gesunden Menschenverstand, wenn Sie Corgis Kindern und auch Haustieren vorstellen.

Diese Hunde wurden auf dem Bauernhof zum Räthen und vielen anderen Aufgaben eingesetzt, so dass sie Kinder und andere Haustiere zuerst als Teil des Hütens betrachten können.

Du musst sie früh trainieren, um diese Art von Verhalten einzudämmen.

Corgis sind nicht sehr groß, aber sie können Rinder hüten, indem sie ihnen auf den Fersen knabbern, damit sie es mit Kindern versuchen können.

Pembroke Welsh Corgi Lebensdauer und Gesundheit

Züchter schätzen die durchschnittliche Lebensdauer von Pembroke Welsh Corgis auf etwa 12-13 Jahre.

Weiße Corgis sind oft gesundheitlich glücklich; Es gibt einige gesundheitliche Probleme in dieser Rasse.

Eine Sache, die Sie wissen sollten, ist, dass Pembroke Welsh Corgis als eine echte Zwergzucht gelten.

Das bedeutet, dass sie proportional zu größeren Hunden gebaut werden, obwohl sie kleiner sind.

Die kurzen Beine, für die Corgis bekannt ist, stammen von einem Phänotyp namens Chondrodysplasie, der auch im Basset-Hund zu sehen ist.

Einige der Bedingungen, denen Corgis möglicherweise ausgesetzt ist, sind unten aufgeführt.

Hüftdysplasie

Hüftdysplasie ist ein Oberbegriff für Erkrankungen, die die Gelenke von Hunden betreffen. Der Zustand führt zu Osteoarthritis in den betroffenen Gelenken und eventuellem Nutzungsausfall.

Diese Bedingung kann manchmal für eine Zeit mit Diät und kontrolliertem übung sowie Drogetherapien gehandhabt werden, aber es ist progressiv und nicht reversibel.

Sie können es von größeren Hunden wissen, aber die Chondrodysplasie, die in Corgis gezüchtet wird, verursacht Hüftlaxität und Probleme, die zu Dysplasie führen.

Augenerkrankungen

Corgis kann Probleme in den Augen wie progressive Retinaatrophie, Katarakte, Hornhautgeschwüre, blockierte Tränendrüsen, Konjunktivitis, Epiphora und Trichiasis erben.

Diese können schließlich zur Erblindung führen.

Solche Krankheiten und die daraus resultierende Blindheit können mit Vorsicht behandelt werden.

Von-Willebrand-Krankheit

Dies ist eine vererbte Form von Thrombozytopathien oder qualitativen Plättchendefekten.

Diese Defekte verursachen Probleme in der Plättchenfunktion, einschließlich Adhäsion, Aggregation und Freisetzung.

Es ist im Grunde eine Blutungsstörung, die besonders häufig bei Corgis diagnostiziert wird.

Wenn Ihr Hund trotz normaler Thrombozytenzahlen und Blutgerinnungsstörungen längere Blutungen hat, könnte dies eine Ursache sein.

Hunde mit dieser Krankheit dürfen wegen der übermäßigen Blutung nicht grob mit anderen Hunden spielen, aber der Zustand kann manchmal mit einer Transfusionstherapie behandelt werden.

Herzgesundheit

Abhängig davon, welche Studien Sie lesen, ist eine der größten Ursachen der Corgi-Mortalität von Herzerkrankungen.

Corgis kann unter anderem Herzgeräusche, primäre hypertrophe Kardiomyopathie, angeborene Herz-Shunts von rechts nach links und persistierenden Ductus arteriosus (die Öffnung von zwei aus dem Herzen führenden Gefäßen) erfahren.

Jede dieser Bedingungen wird verschiedene Management-Regime und Prognosen haben, die von Ihrem Tierarzt überwacht werden können.

Krebs

Während viele Studien die Art des Krebses nicht spezifizieren, zeigen Studien von Corgi und reinerbiger Sterblichkeit, dass Krebs normalerweise eine der drei häufigsten Todesursachen für diese Rasse ist (Herzprobleme, Krebs und Alter sind auch die Hauptgründe für die Sterblichkeit).

Degenerative Myelopathie

Hunde, die an degenerativer Myelopathie (DM) in ihrem Rückenmark leiden, erfahren progressive und chronische Probleme in ihren Beckengliedmaßen, die zu Paraplegie und Inkontinenz führen können.

Tierärzte können ein Medikament Behandlung verschreiben, aber die langfristige Prognose von DM ist schlecht.

Viele Hunde, bei denen DM diagnostiziert wurde, werden innerhalb von sechs Monaten nach Diagnosestellung eingeschläfert.

Andere Probleme

Andere Probleme, für die Corgis anfällig sein könnte, sind Fortpflanzungsprobleme (unregelmäßige Hitzezyklen, Fehlen von Hoden, Unfruchtbarkeit, Gebärmutterentzündungen), Ellbogendysplasie, neurologische Störungen, gastrointestinale Probleme und Autoimmunkrankheiten.

Wir empfehlen eine genetische Untersuchung für die oben genannten Bedingungen, damit Sie wissen, wie gesund Ihr Welpe ist.

Soll ich einen Pembroke Welsh Corgi Puppy kaufen?

Um ehrlich zu sein, Corgi Welpen sind die süßesten - aber vielleicht nicht immer die gesündesten, angesichts der Chondrodysplasia in ihnen über Generationen gezüchtet.

Verantwortungsbewusste Züchter werden ihr Bestes tun, um die beste Genetik für zukünftige Generationen zu sichern, aber Corgis sind eine Zugpferd-Rasse - viele Leute wollen sie plötzlich.

Wenn Sie nach einer kleinen Hunderasse suchen, könnte ein Zwergschnauzer, Zwergpudel oder Border Terrier auch Ihre Bedürfnisse erfüllen.

Wenn Sie jedoch einen Corgi haben, bekommen wir es. Sie werden keine Probleme haben, Pembroke Welsh Corgi Züchter zu finden.

Stellen Sie nur sicher, dass Sie sich über die Ergebnisse der Gesundheitsinformationen und Gentests informieren, bevor Sie sich verlieben.

Wenn Sie nach einer Welsh Corgi Adoption suchen, rettet Pembroke Welsh Corgi, dass zuchtspezifische existieren.

Sie werden nicht unbedingt Informationen über die Eltern eines Welpen erhalten, aber Testen ist immer noch wichtig!

Corgis sind niedlich, und mit ein wenig Training machen sie feine, liebevolle Familientiere. Was denken Sie? Lassen Sie es uns in den Kommentaren wissen.

Referenzen und weiterführende Literatur

  • Amerikanischer Kennel Club, Pembroke Welsh Corgi.
  • Adams, VJ et al (2010). Methoden und Mortalitätsergebnisse einer Gesundheitsuntersuchung von reinrassigen Hunden in Großbritannien. Zeitschrift für Kleintierpraxis, 51.
  • Coates, JR et al (2008). Klinische Charakterisierung einer familiären degenerativen Myelopathie bei Pembroke Welsh Corgi Hunden. Zeitschrift für Veterinärmedizin, 21.
  • Ekenberg, V. Genetische Parameter, die bei domestizierten Hunden im Vergleich zu Schweinen die Beinlänge, Beinschwäche, Hüft- und Ellbogenkonformation beeinflussen. Sveriges lantbruksuniversitet.
  • Karbe, GT ua (2012). Radiologischer Hüftgelenksphänotyp des Pembroke Welsh Corgi. Veterinärchirurgie, 41.
  • Kolm, US et al (2006). Plexogene pulmonale Arteriopathie in einem Pembroke Welsh Corgi. Zeitschrift für Kleintierpraxis, 45.
  • Marks, CA (1993). Hypertrophe Kardiomyopathie bei einem Hund. Zeitschrift der American Medical Association, 203.
  • Moore, FM und Thornton, GW (1983). Telangiectasia von Pembroke Welsh Corgi Dogs. Veterinärpathologie, 20.
  • Pembroke Welsh Corgi Club von Amerika, Inc. Genetik und Gesundheitsfragen.
  • Peterson-Jones, S. (2006). Fortschritte im molekularen Verständnis von Hunde-Netzhauterkrankungen. Zeitschrift für Kleintierpraxis, 46.
  • Szabo, SD et al (2007). Beurteilung eines Osteophyten mit umlaufendem Femurkopf als frühem Indikator für Osteoarthritis, die für Hunde-Hüftdysplasie bei Hunden charakteristisch ist. Zeitschrift der American Veterinary Medical Association, 231.
  • Der Kennel Club. Bericht des Wissenschaftlichen Komitees des Britischen Kleintierärzteverbandes des Kennel Clubs: Zusammenfassung der Ergebnisse der reinrassigen Hundebestimmungen für die Rasse Welsh Corgi Pembroke.
  • Woody, BJ (1992). Klinischer Ansatz zur Diagnose von Krankheiten und Störungen bei Haustieren und Haustieren, manchmal fälschlicherweise als Antikoagulantien-Toxikose. Verfahren der Fünfzehnten Wirbeltierpestkonferenz.

Beliebte Beiträge

Interessante Artikel

Top 10 Dog News Geschichten der Woche: Schuldig Hunde sind zurück, Hund Gymnastik, War Buddies wiedervereinigt & More ...

Top 10 Dog News Geschichten der Woche: Schuldig Hunde sind zurück, Hund Gymnastik, War Buddies wiedervereinigt & More ...

Pluto ist ein großartiger Hund, aber Sie sind es wahrscheinlich leid, dass er diese Woche Ihr Nachrichtenfeed verstopft hat. Wir haben Hundediversität für Sie mit unserer wöchentlichen Zusammenfassung der Wohlfühlhundachrichtengeschichten dieser Woche. "Guilty Dog" kehrt zurück, ein Fußballspieler agiert wie ein Hündchen und ein wachsamer Hund rettet die USA vor einem bösen Käfer. Hier sin
Weiterlesen
Tibetanischer Mastiff

Tibetanischer Mastiff

Merkmale der Rasse: Anpassungsfähigkeit Passt sich gut an Apartment Living 1 Weitere Informationen + Entgegen der landläufigen Meinung, kleine Größe ist nicht unbedingt eine Wohnung Hund machen - viele kleine Hunde sind zu hoch-Energie und lebenslustig in einem Hochhaus. Ruhig zu sein, wenig Energie, ziemlich ruhig drinnen, und höflich mit den anderen Bewohnern, sind alle gute Qualitäten in einem Apartment Hund. Sieh
Weiterlesen