Allgemeines

6 Möglichkeiten, Ihren Hund vor Sommerhitze und Hitzschlag zu schützen

Sommerhitze ☀? und Katzen ?. 7 Wege durch die heiße Jahreszeit. ? #027 (Kann 2019).

Anonim

Hitzschlag und Hitzeerschöpfung sind gefährliche Situationen für jeden Hund. Die Erschöpfung der Wärme ist in der Regel die frühen Stadien, wenn ein Hund überhitzt beginnt. Sie können die Effekte oft beheben, indem Sie sofort Maßnahmen ergreifen, um die Körpertemperatur der Tiere zu reduzieren und den tödlicheren Hitzschlag zu verhindern. Symptome einer Hitzeerschöpfung können Durchfall, Übelkeit und Erbrechen, schnelles Keuchen und eine Rötung der Haut in den Ohren sein. Bringen Sie Ihren Hund schnell in einen kühleren Bereich wie einen Keller oder in der Nähe eines Ventilators und bieten Sie frisches Wasser an. Befeuchten Sie die Haut mit lauwarmem Wasser und lassen Sie sie an der Luft trocknen.

(Bildnachweis: Boris Yaro / Los Angeles Times über Getty Images)

Hitzschlag tritt auf, wenn die normalen Körpermechanismen des Hundes die Körpertemperatur nicht in einem sicheren Bereich halten können. Hunde haben nicht die Fähigkeit zu schwitzen, und keuchend kann einen Hund nicht vollständig abkühlen, wenn sie überhitzt sind. Die normale Körpertemperatur eines Hundes beträgt 100-102, 5 Grad, eine Körpertemperatur über 106 Grad ist tödlich und erfordert sofortige tierärztliche Hilfe. Anzeichen eines Hitzschlags sind schnelles Keuchen, eine leuchtend rote Zunge, rotes oder blasses Zahnfleisch und dicker, klebriger Speichel. Der Hund kann Depressionen, Schwäche und Schwindel, Erbrechen zeigen - manchmal mit Blut, Durchfall, Schock und Koma.

Jedes Haustier, das sich nicht abkühlen kann, ist einem Hitzschlag ausgesetzt, aber einige Rassen und Hunde mit bestimmten Bedingungen sind anfälliger. Herzkrankheiten, Fettleibigkeit, höheres Alter oder Atemprobleme machen den Hund einem höheren Risiko aus, und für diese Tiere können sogar normale Aktivitäten bei intensiver Hitze schädlich sein. Hunde mit kürzeren Schnauzen - wie Pugs oder Bulldogs - haben eine schwerere Zeit, ihre Körperwärme auszustoßen, und bestimmte Rassen tolerieren die Hitze nicht so gut wie andere. Diese Gruppe umfasst englische und französische Bulldoggen, Boxer, Bernhardiner, Möpse und Shih Tzu.

(Foto: Mel Melcon / Los Angeles Times über Getty Images)

Was kann ein Haustier-Elternteil tun, um Hitzschlaggefahr zu verhindern? Sei klug und proaktiv!

  1. Wenn die Temperatur hoch ist, lassen Sie Ihren Hund nicht auf heißen Oberflächen wie Asphalt und Zement verweilen. So nahe am Boden zu sein kann ihren Körper schnell erwärmen und lädt auch zu Verbrennungen an empfindlichen Pfotenballen ein. Gehwege auf ein Minimum reduzieren.
  2. Wenn Sie Ihrem Hund einen leichten Sommer-Haarschnitt geben, kann er zwar vor Überhitzung schützen, aber niemals auf der Haut rasieren. Der Hund braucht einen Zentimeter Schutz, um Sonnenbrand zu vermeiden.
  3. Stellen Sie jederzeit Zugang zu frischem Wasser bereit. Stellen Sie sicher, dass ein Außenhund Zugang zu Schatten und viel kaltem Wasser hat.
  4. Beschränken Sie die Übung, wenn die Temperaturen steigen, und nicht den Hund mundtot machen, weil es ihre Fähigkeit zu hecheln hemmt.
  5. Viele Hunde schwimmen gern, wenn sie in einem Planschbecken planschen, oder wenn sie bei warmem Wetter durch einen Sprinkler laufen, können sie die Körpertemperatur senken.
  6. Lassen Sie Ihr Haustier niemals in einem geparkten Auto liegen, auch nicht, wenn Sie im Schatten parken oder nur für ein paar Minuten weg sind. Die Temperatur in einem Auto kann in wenigen Minuten ofenähnliche Temperaturen erreichen, oft über 140 Grad. Dieser schnelle Auftrag kann sich in eine Katastrophe verwandeln und für Ihr Haustier tödlich sein.

Wenn Sie vermuten, dass Ihr Hund an Hitzschlag leidet, könnte schnelles Handeln sein Leben retten. Entfernen Sie den Hund sofort aus dem heißen Bereich. Befeuchte ihn gründlich mit kühlem Wasser bei Raumtemperatur und verstärke die Luftbewegung um ihn herum mit einem Ventilator. Verwenden Sie kein Eis oder sehr kaltes Wasser: Es kann kontraproduktiv sein, da eine zu schnelle Abkühlung andere lebensbedrohliche Zustände auslösen kann. Erlauben Sie freien Zugang zu Wasser, aber zwingen Sie das Tier nicht zu trinken: Sie können es einatmen oder ersticken.

(Bildquelle: VALERY HACHE / AFP / Getty Images)

Auch wenn der Hund sich zu erholen scheint, bringen Sie ihn so schnell wie möglich zum Tierarzt. Dehydration ist nur eine der Komplikationen des Hitzschlags, die der Tierarzt ansprechen muss. Die erste Priorität wird sein, die Körpertemperatur auf einen sicheren Bereich zu senken, und dem Tier können Flüssigkeiten und / oder Sauerstoff verabreicht werden. Ein Haustier, das wegen eines Hitzschlags gebracht wurde, sollte auf Schock, Atemnot, Nierenversagen und Herzanomalien überwacht und entsprechend behandelt werden. Ihr Arzt kann Blutproben nehmen, da Gerinnungsstörungen eine häufige Komplikation des Hitzschlags sind. Hunde, die einen Hitzschlag erlitten haben, erhöhen das Risiko, dass sie erneut erkranken. Daher müssen Schritte unternommen werden, um dies zu verhindern. Heiße und feuchte Tage werden für sie immer eine größere Gefahr darstellen.

Wenn eines der Organe wie Herz, Lunge, Leber oder Nieren während des Hitzschlags stark geschädigt wurde, können die Folgen irreversibel sein.

Hunde sind von Natur aus Schutz ihrer Besitzer. Verantwortungsbewusste Eigentümer müssen den Gefallen tun, indem sie ihre Haustiere vor den Gefahren übermäßiger Hitze schützen, damit sie die willkommene Wärme der neuen Freiluftsaison genießen können.

sparen

sparen

Beliebte Beiträge

Interessante Artikel

10 Lebensmittel, die schlecht für Hunde sind

10 Lebensmittel, die schlecht für Hunde sind

(Bildnachweis: Getty Images) Sie möchten wahrscheinlich alle Ihre köstlichen Menschen Essen mit Ihrem Welpen teilen. Wer kann diesen Welpenaugen widerstehen, die um einen Bissen betteln? Aber halten Sie sich auf Ihr Fell Baby verwöhnen. Manchmal ist es ein guter Elternteil, zu wissen, wann er sagt: "Nein.&q
Weiterlesen
Kaopectate für Hunde: Anwendungen, Dosierung und Nebenwirkungen

Kaopectate für Hunde: Anwendungen, Dosierung und Nebenwirkungen

(Bildnachweis: Getty Images) Kaopectate, auch bekannt als Kaolin / Pektin, ist ein Medikament, das zur Behandlung leichter Durchfälle bei Hunden eingesetzt werden kann. Einige neuere Formeln der Droge enthalten nicht mehr Kaolin oder Pektin und stattdessen Attapulgit als Wirkstoff, aber der Markenname ist gleich geblieben, und das Medikament wird in der Regel als Kaopectate bezeichnet.
Weiterlesen