Hundetraining

Wie man deinen Hund unterrichtet, um Umarmungen zu geben PLUS 30 Hunde, die kuschlige Umarmungen lieben (GALERIE)

PEDOPHILIE DES ELITES FRANCAISES TEMOIGNAGE DE SEVERINE (Juni 2019).

Anonim

* WARNUNG: Kindern sollte beigebracht werden, niemals einen Hund zu umarmen, mit dem sie nicht vertraut sind. Hunde, die dich nicht kennen, können eine Umarmung als Bedrohung sehen. Es ist die Ursache für viele Hundebisse jedes Jahr. Also, lasst uns darüber reden, wie man seinen Hund trainiert, Umarmungen zu geben.

Du hast wahrscheinlich hinreißende YouTube-Videos von Hunden gesehen, die fröhlich kuschelige Umarmungen geben und gedacht haben, dass du deinem Hund das beibringen möchtest, damit du deine Freunde mit diesem niedlichen Trick beeindrucken kannst. Hier sind ein paar Welpen, die bereits den Dreh raus haben und gerne kuschelige Umarmungen geben!

1 von 30

(Foto: Instagram mzeliz1984)

(Fotokredit: Engel unter uns)

(Bildnachweis: Instagram drpepperpup)

(Bildnachweis: Instagram riese_dane)

(Bildnachweis: Instagram hundkramaren)

(Fotocredit: Instagram sjurs)

(Foto: Instagram Itbarrows)

(Fotocredit: Instagram ktbowie)

(Bildnachweis: Instagram sonjuskani)

(Fotocredit: Instagram namasemarie)

(Bildnachweis: Instagram bowsersofig)

(Fotocredit: Instagram loki_the_wolfdog)

(Fotokredit: Pinterest über Buzzfeed)

(Bildnachweis: Instagram emily.dobbins)

(Bildnachweis: Instagram 2bagsandadog)

(Bildnachweis: Instagram valwing)

(Fotocredit: Instagram whisky_and_rye)

(Fotocredit: Instagram Torcomp)

(Bildnachweis: Instagram bobcullinan)

(Bildnachweis: Instagram jpgmilk)

(Fotocredit: Instagram r0castill0)

(Bildnachweis: Instagram michelle_bolognesi)

(Bildnachweis: Instagram dalgo_the_newf)

(Fotokredit: Pinterest über Buzzfeed)

(Foto: Mather Zickel)

(Fotocredit: Instagram barefootbrother)

(Fotokredit: Pinterest über Buzzfeed)

(Foto: Instagram malinois_mama)

(Fotokredit: Pinterest über Buzzfeed)

(Fotokredit: Pinterest über Buzzfeed)

(Foto: Instagram mzeliz1984)

(Fotokredit: Engel unter uns)

Es gibt ein paar Dinge zu beachten, bevor Sie beginnen, Ihren Hund auf Kommando umarmen zu lehren, einschließlich, ob Ihr Welpe in der Lage ist, die Aufgabe zu erfüllen. Wenn dieser Trick für Ihr Hündchen richtig ist, wird es einige Zeit und Mühe wie jeder andere Befehl brauchen. So können Sie Ihrem Hund beibringen, Umarmungen zu geben und was Sie beachten sollten, bevor Sie beginnen.

Umarmungen sind nicht für jeden Hund

(Bildnachweis: Matt Cardy / Getty Images)

Es gibt eine Reihe von Faktoren, die vor dem Training berücksichtigt werden müssen, einschließlich der Rasse, der körperlichen Gesundheit und des Wohlbefindens Ihres Hundes. Bestimmte Hunderassen sind nicht in der Lage, eine volle Arme-auf-Schulter-Umarmung zu geben, da ihr Rücken nicht dafür geeignet ist, in dieser Position zu sein. Basset Hounds, Bulldogs und bestimmte Riesenrassen haben nicht die Skelettstruktur, die es ihnen erlaubt, diesen Trick sicher und bequem auszuführen. Wenn Sie besorgt sind, fragen Sie Ihren Tierarzt, ob dieser Befehl für Ihren Hund richtig ist.

(Bildnachweis: Getty Images)

Sie sollten auch sicherstellen, dass Ihr Hund gesund genug ist. Hunde mit Hüftdysplasie, Arthritis oder anderen Erkrankungen, die Rücken, Hüften, Knochen, Muskeln oder Gelenke betreffen, sollten keine Umarmungen geben. Dies könnte Schmerzen oder Verletzungen verursachen und es ist nicht wert, die Gesundheit Ihres Hundes zu gefährden.

(Bildnachweis: Getty Images)

Manche Hunde fühlen sich sehr unwohl, wenn sie umarmt werden. Sie können es als Bedrohung sehen oder sie könnten sich eingeengt fühlen oder eingeschränkt werden. Einem Hund beizubringen, dass eine Umarmung eine trainierte Handlung ist, die zu einer Belohnung führt, kann die Angst verringern, die er fühlt, wenn er umarmt wird, aber bedenke die Behaglichkeit deines Hundes und zwinge ihn nicht dazu. Die Arbeit an diesem Trick kann allmählich helfen, aber einige Hunde wollen einfach nicht umarmt werden und sollten es nicht müssen, wenn sie es nicht wollen.

Stellen Sie sicher, dass Ihr Hund die Grundlagen kennt

(Bildnachweis: Getty Images)

Dies ist ein moderater Skill-Level-Befehl, und Ihr Hund sollte zumindest wissen, wie man sitzt, bleibt und eine Pfote gibt, sowie in der Lage sein, sich auf Sie zu konzentrieren, während Sie einen neuen Trick lernen. Umarmen ist für einen Hund keine Selbstverständlichkeit, daher erfordert es etwas mehr Geschick als Trainer. Wenn Sie sich auf die Fähigkeiten Ihres Hundes und die Stärke Ihrer Bindung verlassen können, versuchen Sie diesen fortgeschritteneren Befehl. Wenn nicht, gehen Sie zurück zu den Grundlagen, bis Sie sie haben.

Wählen Sie, welche Art von Umarmung Sie wollen

(Bildnachweis: Getty Images)

Es gibt ein paar verschiedene Arten von Umarmungen, die Sie Ihren Hund trainieren können, um Ihnen auf Befehl zu geben. Sie können Ihrem Hund alle mit einem anderen verbalen Stichwort oder Handzeichen für jedes unterrichten, oder Sie können Ihren Liebling auswählen. Die Umarmung von Kopf zu Schulter erfordert nur, dass Ihr Hund den Kopf auf die Schulter legt und sich ein wenig um den Hals wickelt. Sie können sogar Ihren Hund eine Pfote auf die gegenüberliegende Schulter für eine einarmige Umarmung legen lassen.

(Bildnachweis: Getty Images)

Die Arme-auf-Schultern-Umarmung erfordert, dass dein Hund eine Pfote auf jede deiner Schultern legt, bevor er dich in eine Umarmung zieht. Dies erfordert, dass Ihr Hund sich wohl fühlt, wenn er sich auf die Hinterpfoten stützt, um das Gleichgewicht zu halten, während er Sie umarmt, also ist es ein fortgeschrittener Befehl. Denken Sie daran, dass beide Tricks erfordern, dass Sie auf die Augenhöhe Ihres Hundes gehen, so dass es für kleine Hunde schwieriger sein kann, obwohl Sie Ihrem Hund erlauben, höher auf einem Möbelstück zu sitzen, während Sie ein Knie auf den Boden nehmen können arbeite für kleine Welpen.

Kopf-auf-Schulter-Umarmungen

(Bildnachweis: Getty Images)

Die Umarmung ist die einfachste der zwei Arten von Umarmungen, die hier behandelt werden. Es bedeutet, dass dein Hund seinen Kopf auf deine Schulter und deinen Nacken legt, und das ist alles. Sie können auch hinzufügen, eine Pfote auf Ihre andere Schulter zu setzen, wenn Sie es wünschen. Hier sind die Schritte, die Sie ergreifen sollten.

  • (Optional) Wenn Sie möchten, dass Ihr Hund währenddessen eine Pfote auf Ihre andere Schulter legt, beginnen Sie mit dem Training Ihres Hundes, um die Vorderpfote auf Ihre Schulter zu legen. Legen Sie die Pfote selbst auf Ihre Schulter und belohnen Sie Ihren Hund, indem Sie ihnen hinter dem Kopf eine Belohnung über die gegenüberliegende Schulter geben. Sobald Ihr Hund versteht, dass dies das erwartete Verhalten ist, fahren Sie mit den nächsten Schritten fort.
  • Legen Sie ein Leckerli in die Hand und halten Sie es hinter dem Kopf über die Schulter. Lassen Sie Ihren Hund die Belohnung von vor Ihnen erreichen und danach greifen. Ihr Hund sollte sich über Ihre Schulter beugen. Wenn sie für den Leckerbissen um den Rücken gehen, fangen Sie wieder von vorne an und seien Sie geduldig.
  • Versuchen Sie es ein paar Mal ohne einen Befehl, der Ihnen viel Lob für eine gute Arbeit gibt. Wenn Ihr Hund abgelenkt ist, machen Sie eine Pause für eine Weile.
  • Beginnen Sie mit einem Befehl wie "Umarmung" oder "Liebe" mit der Aktion. Wiederholen Sie den Vorgang.
  • Sobald Ihr Hund versteht, was erwartet wird, erhöhen Sie langsam die Zeit, die Ihr Welpe mit dem Kopf über Ihre Schulter verbringt, bevor Sie die Belohnung erhalten.
  • Wenn Ihr Hund das Verhalten konsequent ausführen kann, versuchen Sie, den mündlichen Befehl zu geben, ohne Ihre Hand hinter dem Kopf zu halten. Wenn Ihr Hund immer noch Probleme hat, halten Sie Ihre Hand hinter dem Kopf, aber fangen Sie an, die Zeit zu reduzieren, die Sie gerade machen, bis Ihr Hund auf den verbalen Befehl antworten kann.

Arme-auf-Schultern-Umarmungen

(Bildnachweis: Getty Images)

Für manche Hunde ist es ein natürliches Verhalten, wenn man mit beiden Pfoten aufspringt, um Leute zu begrüßen. Obwohl es für Sie nicht empfohlen wird, Ihrem Hund zu erlauben zu lernen, dass das Springen akzeptabel ist, kann das Umlernen in eine Umarmung, die nur auf Befehl ausgeführt werden kann, tatsächlich dazu beitragen, das Verhalten einzudämmen.

  • Wenn Ihr Hund auf natürliche Weise mit beiden Pfoten aufspringt, beginnen Sie jedes Mal einen verbalen Befehl wie "Umarmung" oder "Liebe" einzubauen und belohnen Sie das Verhalten. Wenn Ihr Hund beginnt, den Befehl mit seinem Verhalten zu verbinden, sollten Sie nur belohnen, wenn Ihr Welpe die Aktion nach dem Befehl ausführt. Wenn Ihr Hund immer noch vor dem Kommando aufspringt, ignorieren Sie seine Aktionen und belohnen Sie nicht. Wenn sie es auf Befehl tun, geben Sie Leckereien und viel Lob.
  • Wenn dein Hund nicht auf natürliche Weise aufspringt, musst du seine Vorderpfoten auf dich legen und eine Belohnung folgen. Steigern Sie die Zeit, in der sie Ihre Pfoten haben, allmählich, bevor Sie belohnt werden. Beginne mit dem verbalen Befehl, bis dein Hund ohne Hilfe deine Pfoten aufstellen kann. Stellen Sie sicher, dass Ihr Hund den Befehl konsequent befolgen kann.
  • Sobald Ihr Hund auf Befehl und nur auf Kommando auf Sie zu springen und sich auf Sie zu setzen, steigen Sie auf die Ebene Ihres Hundes, indem Sie vor ihnen knien. Stellen Sie sicher, dass sie in der sitzenden Position sind, so dass sie auf ihren Hinterbeinen balancieren können. Benutze deinen Umarmungsbefehl in dieser Position. Stellen Sie sicher, dass die Pfoten Ihres Hundes auf Ihren Schultern hochgehen. Wenn Ihr Welpe Probleme hat, müssen Sie möglicherweise Ihre Pfoten selbst auf Ihre Schultern legen. Belohnungen geben.
  • Wenn Ihr Hund das gewünschte Verhalten versteht, belohnen Sie nur, wenn Ihr Welpe es richtig macht. Steigern Sie allmählich die Zeit zwischen Ihrem Hund Putten Pfoten auf Ihre Schultern und geben eine Belohnung. Dein Hund sollte in der Umarmungsposition bleiben, bis du ihn loslässt und ihm Lob und Leckereien gibst.

Hast du deinen Hund trainiert, Umarmungen zu geben? Welche Tipps können Sie an Hundebesitzer weitergeben, die ihre Welpen zum ersten Mal unterrichten? Lass es uns in den Kommentaren wissen!

Beliebte Beiträge

Interessante Artikel

10 Geheimnisse, einen glücklichen Hund zu haben

10 Geheimnisse, einen glücklichen Hund zu haben

(Foto: Otto von Ewa Beach HI) Jeder Hund hat seine eigene einzigartige Persönlichkeit und die Menschen können diese Tipps verwenden, um ihren Welpen glücklich zu machen, damit ihre Persönlichkeit weiterhin scheint. Hier ist eine Liste von 10 garantierten Taten, die deinen Hundecharakter für viele Jahre aufrechterhalten werden. 1.
Weiterlesen
Holen Sie sich die Scoop auf Golden Retriever

Holen Sie sich die Scoop auf Golden Retriever

(Bildnachweis: Getty Images) In Anbetracht eines Golden Retrievers? Während jeder Hund eine Einzelperson ist, kann es nicht schaden, ein paar Dinge über den Ruf der Rasse zu wissen, bevor sie sich entscheidet, einen Teil Ihrer Familie zu machen. Schauen Sie sich die Goldenen Highlights kurz unten an.
Weiterlesen