Hundezahnpflege

Hundekrebs-Krankheit?

Können Hunde Krebs riechen? - Dr. Wolfgang Schröder | Frank Elstner Menschen (Februar 2019).

Anonim

Frage:

Was sind die Warnzeichen für schwere Zahnfleischerkrankungen?

Antworten:

Leider werden sich die meisten Tiere nicht über ihre Zahnprobleme beschweren, bis ernsthafte Probleme auftreten. Wir müssen also wachsam sein und aktiv nach Anzeichen von Zahnerkrankungen bei unseren pelzigen Freunden Ausschau halten. Es ist immer besser, vorbeugende Zahnpflege zu verwenden und Zahnprobleme früher zu erfassen.

Zusätzlich zu regelmäßigen tierärztlichen Zahnuntersuchungen alle sechs Monate, lernen Sie, die folgenden Warnzeichen von Parodontitis (Zahnfleischerkrankungen) zu erkennen:

Schlechter Atem

Halitosis, auch als Mundgeruch bekannt, ist eines der offensichtlichsten Anzeichen von Zahnfleischerkrankungen. Wenn Sie den Mund Ihres Haustieres riechen können, bevor Sie sich an ihn kuscheln können, dann gibt es eindeutig ein Problem! Dieser üble Geruch ist ein Ergebnis von bakteriellen Produkten, die an Parodontitis beteiligt sind, und sollte als Weckruf für jeden Tierbesitzer dienen, dass etwas nicht im Mund Ihres Haustiers ist.

Verfärbte Zähne

Heben Sie die Lippe Ihres Haustiers hoch und entdecken Sie, welche Zahnprobleme darunter liegen! Plaque und Zahnstein sind das Ergebnis von bakteriellen Produkten und erscheinen als Verfärbungen auf der Zahnoberfläche. Zahnstein und Zahnstein sind oft gelb bis braun gefärbt. Grün gefärbte Zähne sind ein Zeichen für eine fortgeschrittene Zahnerkrankung und sollten so schnell wie möglich behandelt werden.

Sore Zahnfleisch

Im durchschnittlichen gesunden Haustier Mund sollte das Zahnfleisch eine schöne, gesunde rosa Farbe sein. Hellrotes oder blutendes Zahnfleisch ist ein Zeichen für Parodontitis. Es sollte angemerkt werden, dass einige Tiere normalerweise schwarze Pigmentierung am Zahnfleisch haben können. Bei diesen Tieren sollten Sie erkennen, was für Sie normal ist und auf Veränderungen der Verfärbung, Schwellung oder des Zahnfleischrückgangs achten.

Änderungen im Verhalten

Sie kennen das tägliche Verhalten Ihres Haustieres am besten und können einige subtile Anzeichen dafür erkennen, dass sich ein Zahnproblem zusammenbraut. Achten Sie auf Veränderungen des Appetits oder der Aktivität Ihres Haustiers. Achten Sie auf Widerwillen beim Kauen auf Spielzeug oder Leckereien. Beobachten Sie ein mangelndes Interesse am Essen oder eine Abneigung, harte Lebensmittel zu essen. Achten Sie auf übermäßiges Sabbern und Scharren am Mund, was Anzeichen für fortgeschrittene Probleme und orale Schmerzen sein kann. Suchen Sie unverzüglich Ihren Tierarzt auf, wenn Sie eines dieser Verhaltensweisen feststellen.

Beliebte Beiträge

Interessante Artikel

Melatonin für Hunde: Verwendung, Dosierung und Nebenwirkungen

Melatonin für Hunde: Verwendung, Dosierung und Nebenwirkungen

(Bildnachweis: Luis Sinco / Los Angeles Times über Getty Images) Melatonin für Hunde ist eine beruhigende hormonelle Ergänzung, die verwendet wird, um viele Arten von Angst, Hyperaktivität, Unruhe und anderen Bedingungen zu behandeln. Es ist ein natürlich vorkommendes Hormon, das von der Zirbeldrüse produziert wird, und viele Besitzer ziehen es vor, es für ihre Hunde anstelle von Rauschgiften zu verwenden, die Chemikalien enthalten können und schädliche Nebenwirkungen haben. Melaton
Weiterlesen
Obere Atemwegsinfektion bei Hunden: Symptome, Ursachen und Behandlungen

Obere Atemwegsinfektion bei Hunden: Symptome, Ursachen und Behandlungen

(Bildnachweis: Getty Images) Infektionen der oberen Atemwege bei Hunden können die Bronchien, die Luftröhre, den Hals und die Nasenhöhlen beeinträchtigen und sind häufig, insbesondere bei Hunden mit geschwächtem Immunsystem. Die meisten Hunde haben mindestens eine Infektion der oberen Atemwege in ihrem Leben. Sie
Weiterlesen