Haustier Sicherheit

7 Sicherheitstipps zum Bootfahren mit Ihrem Hund

Stürze können jeden treffen (Dezember 2018).

Anonim

(Bildnachweis: Getty Images)

Jetzt, wo das Wetter warm wird, verbringen Bootsfahrer und Hundeliebhaber mehr Zeit auf dem Wasser. Es kann sehr viel Spaß machen, deinen besten pelzigen Kumpel an deiner Seite zu haben, während du die Brandung und die Sonne genießt, während der Wind durch dein Haar weht, aber es ist auch wichtig, sicherzustellen, dass dein Hundegefährte sicher ist. Es gibt viele mögliche Gefahren beim Bootfahren, also passen Sie auf Ihr Hündchen auf, wenn Sie sie für eine Bootsfahrt mitbringen. Hier sind sieben Sicherheitstipps für das Boot mit Ihrem Hund.

1. Haben Sie einen "Hund über Bord" -Plan

Selbst wenn Sie sehr vorsichtig sind, besteht die Möglichkeit, dass Ihr Hund über Bord fällt und Sie einen Plan haben müssen, um ihn wieder in Sicherheit zu bringen. Stellen Sie sicher, dass jeder, der auf Ihr Boot kommt, weiß, was zu tun ist, wenn es passiert. Der erste Schritt ist natürlich, zu Ihrem Hund zurückzukehren und den Motor abzuschneiden, wenn Sie nah genug sind. Springen Sie nicht herein, um Ihren Hund zu bekommen. Tiere, wie Menschen, können in Panik geraten und Sie mit sich ziehen, wenn sie sich anstrengen, über Wasser zu bleiben. Rufen Sie stattdessen Ihren Hund zum Boot und heben Sie ihn aus dem Wasser. Die meisten Hunde-Rettungswesten haben Griffe, um Hunde hochzuziehen.

2. Holen Sie sich die richtige Art von Schwimmweste

(Bildnachweis: Getty Images)

Sogar b>

Nicht alle Rettungswesten sind gleich. Sie kommen in verschiedenen Größen und Auftrieb, und egal welchen Sie bekommen, sollten Sie es immer mit Ihrem Hund in ruhigem, seichtem Wasser testen, bevor Sie sich während einer Bootsfahrt darauf verlassen. Holen Sie sich eine, die hell ist und einige reflektierende trim hat, so dass es leicht zu sehen ist. Die meisten Rettungswesten haben Griffe für den Fall, dass Sie Ihren Hund aus dem Wasser heben müssen, aber nicht alle tun. Die Schwimmweste, die du wählst, sollte den Kopf deines Hundes im Idealfall über Wasser halten und bequem genug sein, damit sie sich bewegen, hinlegen und töpfchen gehen kann.

3. Bringen Sie Sonnenschutz, Insektenschutzmittel und ein Erste-Hilfe-Kit

Hunde sind anfällig für Sonnenbrand und Hautkrebs, daher ist es sehr wichtig, dass Sie einen Sonnenschutz verwenden, der für Hunde formuliert ist. Ihr Tierarzt kann einen geeigneten Sonnenschutz für Ihren individuellen Welpen empfehlen. Hunde mit leichtem oder kurzem Fell sind einem größeren Risiko ausgesetzt. Achten Sie besonders auf Bereiche, in denen das Fell dünn ist, etwa um die Achselhöhlen oder an Ohren und Nase.

Hunde können auch von Moskitos und anderen Insekten, die Krankheiten tragen, gebissen werden. Speziell für Hunde gibt es Insektensprays. Verwenden Sie KEIN Insektenspray für Menschen auf Ihrem Welpen. Einige Hundebesitzer vertrauen auf natürliche Insektenschutzmittel. Was auch immer Sie wählen, lassen Sie Ihren Hund nicht ungeschützt.

Erste-Hilfe-Kits sind notwendig, falls etwas schief geht. Stellen Sie sicher, dass Ihr Erste-Hilfe-Set Bandagen, antibakterielle Salbe, Dramamine oder andere Medikamente gegen Seekrankheit und andere übliche Medikamente, die Ihr Hund möglicherweise benötigt, während Sie auf dem Wasser sind.

4. Angebot Süßwasser und Schatten

(Bildnachweis: Getty Images)

Sonnenschutz ist nicht die einzige Sache, die Sie brauchen, um Ihren Hund vor der Sommersonne und Hitze zu schützen. Sie sollten auch eine ausreichende Versorgung mit frischem Wasser und einer Doggy Bowl, die nicht zu viel verschüttet werden. Stellen Sie immer sicher, dass Ihr Hund Zugang zu Wasser hat. Es hilft ihnen, kühl zu bleiben, Hitzschlag zu vermeiden und hydratisiert zu bleiben. Dehydration kann schleichen, also stellen Sie sicher, dass Sie auch die Symptome kennen.

Ihr Hund sollte einen schattigen Platz zum Ausruhen haben, wo er aus der Sonne kommen kann. Dies kann ein Bereich unter Deck, unter einer Markise oder sogar unter einer Konsole oder einem Sitz sein. Stellen Sie immer sicher, dass Ihr Hund Erleichterung von der Hitze finden kann. Wenn Sie Wasser auf Ihren Hund gießen, um ihn kühl zu halten, kann es sogar heißer werden. Verlassen Sie sich also nicht darauf.

5. Holen Sie Ihren Hund an das Boot gewöhnt

Stellen Sie vor dem Abflug sicher, dass Ihr Hund weiß, was er erwartet. Geben Sie ihnen die Chance, das Boot zu betreten, während Sie angedockt sind, damit sie sich an ihre Umgebung gewöhnen können. Wenn sie nervös sind, passen Sie auf sie auf, wenn Sie den Motor starten, damit sie nicht verschrauben. Nehmen Sie zuerst Ihren Hund für eine langsame Fahrt mit, um zu sehen, wie es geht. Wenn sie zu nervös sind, lassen Sie sie zu Hause. Angst kann ein großes Sicherheitsproblem auf dem Boot sein, und Ihr Hund könnte verletzt werden. Es lohnt sich nicht, wenn das passiert, also treffen Sie die richtige Entscheidung.

6. Bringen Sie eine Leine und planen Sie Potty Breaks

(Bildnachweis: Getty Images)

Sie sollten immer eine Leine zur Hand haben, wenn Sie aus vielen Gründen auf dem Boot sind. Wenn Sie einen ungeplanten Stopp, einen Notfall oder eine Begegnung mit anderen Bootsfahrern und Hunden haben, ist Ihr Welpe besser an der Leine. Sie sollten auch einen Plan für Töpfchenpausen haben. Einige Bootsfahrer benutzen Welpen-Pads oder Kunstrasen, um ihre Hunde auf dem Boot versenken zu lassen, aber einige Welpen müssen an Land sein, bevor sie sich wohl genug fühlen, um ihre Geschäfte zu machen. Wenn das bei Ihrem Hund der Fall ist, planen Sie, wo Sie für Töpfchenpausen anhalten, und stellen Sie sicher, dass Ihr Hund an der Leine ist, bevor Sie sich einem Dock oder Land nähern. Du willst nicht, dass dein Hund früh vom Boot springt und wegrennt, weil sie topfig werden müssen.

Dies kann ein Sicherheitsproblem sein, da manche Hunde sehr ängstlich sind, wenn sie ihr Geschäft machen müssen und nicht irgendwo hingehen müssen. Die meisten Hunde wissen, dass es nicht in Ordnung ist, wenn sie auf dem Boot verpatzt werden, also könnten sie anfangen nach einem Weg zu suchen, um auf Land zu gehen. Lass es nicht zu diesem Punkt für deinen Hund kommen. Pausen machen.

7. Achten Sie auf Ihren Hund, aber lassen Sie sich nicht ablenken

Es kann gefährlich sein, allein mit Ihrem Hund zu fahren, da Sie sowohl für die Sicherheit Ihres Hundes als auch für die Kontrolle des Bootes verantwortlich sind. Es ist viel einfacher, wenn Sie einen anderen Menschen an Bord haben, der die Verantwortung für den einen oder anderen übernimmt, aber Sie sollten immer sicherstellen, dass Sie wissen, wo sich Ihr Hund befindet und was er tut, während Sie immer noch auf das Autofahren achten. Den Fokus auf beides zu verlieren, kann katastrophal sein. Mehr als ein paar Hunde sind auf dem Meer verloren gegangen, nachdem sie über Bord fielen, als ihre Besitzer nicht aufpassten und ohne sie losfuhren. Wenn Sie Ihrem Hund nicht genug Aufmerksamkeit widmen können, lassen Sie Ihren Hund zu Hause oder bringen Sie einen anderen verantwortungsbewussten Menschen mit.

Welche anderen Sicherheitstipps haben Sie für Hundebesitzer? Wirst du diesen Sommer mit deinem Hund Boot fahren? Lass es uns in den Kommentaren wissen!

Beliebte Beiträge

Interessante Artikel

Dackel Corgi Mix
Mischen

Dackel Corgi Mix

Willkommen zu Ihrem kompletten Guide zum Dackel Corgi Mix. Lieben Sie das Aussehen des charmanten, lang gestreckten Dackels, aber sind Sie dem aufmerksamen, fuchsartigen Aussehen eines Corgis zugewandt? Vielleicht bist du unschlüssig und überlegst dir einen Dackel-Corgi-Mix? In diesem Artikel werden wir diese Rassen untersuchen, um zu entscheiden, ob die Kreuzung von Corgi und Dackel wirklich weise ist.
Weiterlesen
Großer Schweizer Sennenhund
andere

Großer Schweizer Sennenhund

Merkmale der Rasse: Anpassungsfähigkeit Passt sich gut an Apartment Living 1 Weitere Informationen + Entgegen der landläufigen Meinung, kleine Größe ist nicht unbedingt eine Wohnung Hund machen - viele kleine Hunde sind zu hoch-Energie und lebenslustig in einem Hochhaus. Ruhig zu sein, wenig Energie, ziemlich ruhig drinnen, und höflich mit den anderen Bewohnern, sind alle gute Qualitäten in einem Apartment Hund. Sieh
Weiterlesen