Hunde Krebs

Basalzellkarzinom bei Hunden: Symptome, Ursachen und Behandlungen

Kaum bekanntes Mittel gegen Krebs - Robert Franz zeigt Studien (March 2019).

Anonim

Symptome von Basalzellkarzinom bei Hunden

(Bildnachweis: Getty Images)

Die Anzeichen, dass ein Hund einen Basalzell-Tumor oder ein Basalzellkarzinom haben könnte, schließen eine kreisförmige, erhabene, haarlose Masse ein, die von 0, 2 bis 10 Zentimeter im Durchmesser variieren kann. Normalerweise ist dies um den Kopf, Nacken oder Schultern gefunden. Manchmal können sie im Vergleich zu gesunder Haut verfärbt erscheinen. Wenn sie unbehandelt bleiben, können Basalzellkarzinome ulzerieren und andere Hautprobleme verursachen.

Benigne Basalzell-Tumore neigen dazu, eher erhöht und stielartig zu sein, während Basalzellkarzinome dazu neigen, flacher zu sein. Ihr Tierarzt wird Ihnen sagen können, ob der Tumor Ihres Hundes gutartig oder bösartig ist und einen Behandlungsplan erstellen. Sie sollten immer die Masse, die Sie an Ihrem Hund finden, von einem Tierarzt untersuchen lassen, um sicher zu sein.

Ursachen von Basalzellkarzinom bei Hunden

(Bildnachweis: Getty Images)

Die Ursachen von Basalzellentumoren oder -karzinomen bei Hunden sind nicht bekannt. Obwohl die Entwicklung von Basalzelltumoren beim Menschen mit der Sonnenexposition in Verbindung gebracht wurde, wurde die gleiche Verbindung bei Hunden nicht gefunden. Daher gibt es keine bekannte Methode zur Verhinderung der Entwicklung von Basalzellkarzinomen bei Hunden. Obwohl die Ursachen unbekannt sind, gibt es mehrere Rassen, die eher für die Entwicklung von Basalzell-Tumoren und Karzinomen prädisponiert sind. Basalzell-Tumoren sind häufiger in Wirehaired Pointing Griffons und Scottish Terrier, während Basalzellkarzinome mehr in Cocker Spaniels und Pudel zu sehen sind. Mittlere und ältere Hunde entwickeln diese Bedingungen ebenfalls häufiger.

Behandlungen für Basalzellkarzinom bei Hunden

(Bildnachweis: Getty Images)

Basalzellkarzinome bei Hunden werden manchmal mit Kryochirurgie behandelt, wo sie mit flüssigem Stickstoff abgefroren werden, obwohl dies nur bei sehr kleinen Tumoren mit einem Durchmesser von weniger als einem Zentimeter der Fall ist. Häufiger wird der Tumor operativ entfernt. Wenn der Tierarzt die gesamte betroffene Haut entfernt, kann sich der Hund normalerweise ohne Komplikationen erholen, und der Tumor wird im Allgemeinen nicht zurückkehren, solange eine ausreichende Menge an Haut entfernt wird. Basalzellkarzinome verschwinden fast nie ohne Behandlung, daher ist es wichtig, dass sie so früh wie möglich richtig behandelt werden.

Hat Ihr Hund jemals an einem Basalzell-Tumor oder Karzinom gelitten? Wie hast du es behandelt? Lass es uns in den Kommentaren wissen!

Beliebte Beiträge

Interessante Artikel

10 Dinge, die jeder Hundebesitzer dankbar sein sollte für dieses Thanksgiving

10 Dinge, die jeder Hundebesitzer dankbar sein sollte für dieses Thanksgiving

Thanksgiving ist eine Zeit, um dankbar zu sein und deine Dankbarkeit für die vielen Segnungen in deinem Leben zu zeigen. Hier sind 10 Dinge, die jeder Hundebesitzer dankbar für dieses Thanksgiving sein kann. 1. Die Zuneigung eines guten Hundes (Bildquelle: Shutterstock) Jedes positive liebevolle Verhalten, wie das Kuscheln oder Streicheln Ihres Hundes, erhöht den Endorphin- und Dopaminspiegel und das ist gut für Ihre Gesundheit. Ne
Weiterlesen
Heilung schön, zur Adoption

Heilung schön, zur Adoption

Letztes Wochenende sah ich auf der Santa Fe Pet Parade ein T-Shirt mit der Aufschrift: Es ist nur lustig, bis jemand mit einem Kegel auf dem Kopf auftaucht. Ah, Hunde Humor. Ganz auf den mit Erdnussbutter überzogenen Fußball konzentriert Glücklicherweise schien diese fröhliche Pittie ihre nicht zu sehr zu stören. Sie
Weiterlesen