Allgemeines

Hundetraining Richtlinien

(FOLGE 26) - Hundefutter: Barf für Hunde - Vorteile und Nachteile bei der Rohfütterung (Juni 2019).

Anonim

Richtlinien für das Hundetraining

Ganz gleich, was Sie Ihrem Hund beibringen wollen, vom Haustraining bis zur "Ferse", es gibt einige grundlegende Richtlinien, die den Prozess erleichtern:

1. Sei konsistent.

Verwenden Sie immer denselben Befehl für denselben Befehl. Wenn du "komm" eine Woche gebrauchst, "komm her" beim nächsten, und "komm her, Junge" das Folgende, wirst du deinen Hund verwirren. Wenn Ihr Hund manchmal an der Leine ziehen darf, aber zu anderen Zeiten am Kragen gerissen wird, verwirren Sie ihn. Stellen Sie sicher, dass jeder, der in der Nähe Ihres Hundes ist, den gleichen Regeln folgt und die gleichen Hinweise verwendet.

2. Nutze Lob und Belohnungen.

Fast alle modernen Hundetrainer glauben, dass Hunde besser und schneller lernen, wenn wir sie dafür loben und belohnen, anstatt sie dafür zu bestrafen, dass sie falsch liegen.

Der beste Motivator ist normalerweise eine Kombination aus einem kleinen Leckerbissen - vor allem wenn man vor dem Essen trainiert - und enthusiastischem Lob. Mach dir keine Sorgen, dass du mit einem Hund fertig wirst, der nur für das Essen arbeitet. Sobald Ihr Hund die Idee von dem hat, was Sie von ihm verlangen, werden Sie anfangen, ihn sporadisch zu belohnen, und schließlich können Sie die Leckereien vollständig auslaufen lassen.

Wenn Ihr Hund nicht an Essen interessiert ist, versuchen Sie, Lob ohne Leckerbissen oder ein Lieblingsspielzeug oder eine körperliche Belohnung wie einen guten Hinter-dem-Ohr-Kratz- oder Bauch-Abreibung anzubieten.

3. Zeit die Belohnungen richtig.

Das Lob und die Belohnung müssen sofort kommen, nachdem Ihr Hund das getan hat, was Sie wollen, wenn er die Verbindung herstellt - "Hey, wenn ich draußen pisse, bekomme ich ein Vergnügen. Ich werde das öfter machen! "

4. Halten Sie es kurz und süß.

Training funktioniert am besten, wenn es Spaß macht und Sie aufhören, bevor einer von Ihnen gelangweilt oder frustriert wird. Halten Sie die Stimmung optimistisch, nicht hartnäckig ernst und machen Sie die Sitzungen kurz. Fünf bis zehn Minuten sind genug, um damit zu beginnen, oder Sie können den ganzen Tag viele Mini-Trainingseinheiten machen, besonders wenn Sie Welpen-ähnliche Kinder haben, haben sie kürzere Aufmerksamkeitsspannen.

5. Machen Sie es Ihrem Hund leicht, es richtig zu machen.

Wenn Sie einen Hund, der den ganzen Tag nicht gekackt hat, frei und unbeaufsichtigt das Haus verlassen haben, fragen Sie nach einem Fehler, der sich in eine schlechte Angewohnheit verwandeln kann. Wenn Sie in einem Hundepark, wo es eine Million Ablenkungen gibt, mit dem Befehl "Komm" üben, fragen Sie nach einem Fehler, der sich in eine schlechte Angewohnheit verwandeln kann.

Trainiere langsam, beginn an einem ruhigen, vertrauten Ort ohne Ablenkungen und mach es für deinen Hund immer anspruchsvoller. Gehen Sie nicht zum nächsten Schritt über, bis Ihr Hund den aktuellen gemeistert hat.

6. Bleib cool.

Wenn du deinen Hund an der Leine schreist, schlägst und herumreißt, bringt er ihm nicht bei, wie man auf Wunsch sitzt, pinkelt oder irgendetwas anderes tut, das er lernen soll. Es wird ihm beibringen, dass du gruselig und unberechenbar bist. Faires, ruhiges, konsequentes Training ist der beste Weg, um Ihren Hund dazu zu bringen, Ihnen zu gehorchen und Sie zu respektieren.

7. Geh zur Schule.

Persönliche Beratung durch einen erfahrenen Trainer ist der beste Weg, um einen gut ausgebildeten Hund zu bekommen. Gehorsamskurse sind relativ günstig, ein guter Weg, um zu lernen, wie man trainiert, und sie haben sich an viele andere Hunde und Menschen gewöhnt - gut für alle Hunde, aber besonders wichtig, um sichere, freundliche Welpen aufzuziehen. Um lokale Hundeausbilder und -klassen zu finden, schauen Sie sich DogTime's Local Listings an.

Wenn Sie zum Unterricht gehen oder einen Hundetrainer buchen, der nicht in Ihrem Budget ist, dann schauen Sie sich unser Dunbar Training Center an, das mit tollen Welpen-Trainingsvideos geladen ist. In unserem Expert Center Q & A-Bereich finden Sie auch gute Trainingsinformationen. Erfahren Sie, was Sie von Dutzenden Hundetrainer und Behavioristen wissen müssen.

8. Übe weiter!

Erwarte nicht, dass dein Hund, nachdem er etwas gelernt hat, es fürs Leben gelernt hat. Ihr Hund kann seine neuen Fähigkeiten ohne regelmäßige Übung verlieren.

Passen Sie Ihr Training an Ihren Hund an

Jeder Hund ist anders und wird besser auf etwas andere Trainingsstile reagieren. Manche Hunde sind so empfindlich, dass ein scharfer Tonfall oder sogar lebhaftes Lob sie ersticken kann; Sie brauchen ruhige, ruhige Führung. Andere sind dicker und benötigen viel Wiederholung, um alle Regeln zu lernen. Und einige schlaue Welpen werden versuchen herauszufinden, was genau deine Regeln bedeuten: Kann ich nur in diesem Haus nicht auf der Couch oder in allen Häusern schlafen? Es gibt auch solche Hunde, die gelegentlich zurückstoßen, wenn Sie sie drücken, anstatt nachzugeben, wonach Sie fragen.

Das Verhalten Ihres Hundes, nicht Rasse, ist der beste Indikator für seine Persönlichkeit. Denken Sie daran, dass, obwohl verschiedene Hunde auf unterschiedliche Trainingsansätze gedeihen, sie alle einen wohlwollenden Anführer brauchen. Schreien, Schlagen und andere Techniken, die Schmerzen oder Angst verursachen, sind für keinen Hund die Lösung - sie können ein Verhaltensproblem verursachen oder ein vorhandenes Problem verschlimmern.

Endeffekt

Training ist die beste Investition, die Sie in Ihrer Beziehung mit Ihrem Hund tätigen können. Sie müssen jedoch zuerst Ihre Hausaufgaben machen, um zu lernen, wie Sie das, was Sie wollen, auf eine Weise kommunizieren können, die Ihr Hund verstehen wird. Bleib konsistent und geduldig, belohne deinen Hund, damit er es richtig macht und erinnere dich: Du kannst einen Hund jeden Alters ausbilden.

Beliebte Beiträge

Interessante Artikel

Personalisierte Bandana von k9design. com

Personalisierte Bandana von k9design. com

Haustier-Produkt-Bericht: Personalisiertes Bandana durch k9design.com K9design.com ist ein 2-Personen-Geschäft, das von einer Frau namens Betty und ihrem Ehemann Wayne geführt wird. Sie sind stolz auf die Bereitstellung von qualitativ hochwertigen Produkten und den besten Kundenservice rund um. Ihr Unternehmen begann vor 18 Jahren mit der Herstellung von Hundebandanas und ist gewachsen, um ihren Kunden eine große Auswahl an K9 Produkten sowohl für Hunde als auch für Besitzer anzubieten. Ich
Weiterlesen
Ein Hund namens Bailey

Ein Hund namens Bailey

Die Biografie außerhalb ihres Zwingers beschreibt die Fünfjährige als süß, schüchtern und Opfer eines kürzlichen Unfalls. Ich habe keine Details über den Unfall, aber die gute Nachricht ist, dass das stille Mädchen weder Angst noch Angst vor Menschen hat. Ihre Augen folgen mir, als ich in den Zwinger gehe und sie rollt ruhig zu ihr zurück, als ich mich ihnen nähere. Das Bauch
Weiterlesen